Die KHL gastiert in Kagran: Vienna Capitals testen gegen Medvescak Zagreb

Vienna Capitals

© Sportreport

Während die Erste Bank Eishockeyliga im Februar wegen der Olympischen Winterspiele in Sotschi pausiert, werden die UPC Vienna Capitals gegen alte Bekannte testen: Die Caps absolvieren Hin- und Rückspiel gegen die ehemaligen EBEL-Kollegen Medvescak Zagreb.

Der Spielplan für die am Freitag beginnende Pick Round weist eine rund dreiwöchige Spielpause im Februar aus – bedingt durch die höchst erfreuliche Teilnahme des österreichischen Nationalteams am Eishockeyturnier der Olympischen Winterspiele 2014. Diese Zäsur in der zweiten Phase des Grunddurchgangs bedeutet damit für alle Vereine auch die Möglichkeit und Chance, sich den Feinschliff für die letzten Spiele vor Playoff-Beginn zu holen.

Für die UPC Vienna Capitals war es deshalb essentiell, in dieser Spielpause einen hochkarätigen Testgegner zu finden – mit den Zagreber Bären konnte ein aktueller KHL-Vertreter gefunden werden, der auch für die Wiener Fans ein willkommenes Wiedersehen mit den ehemaligen EBEL-Konkurrenten bietet. Am 8. und 15. Februar absolvieren die Wiener ein Hin- und Rückspiel gegen die Kroaten, die in ihrer ersten KHL-Saison in der
West Division der supranationalen Liga reüssieren und derzeit den siebenten Zwischenrang belegen. „Spiele zwischen den Caps und Zagreb standen schon in der Vergangenheit für spannende und intensive Eishockeymatches“, resümiert General Manager Franz Kalla, „ich freue mich, dass wir auch heuer wieder gegen Zagreb spielen“.

Das Hinspiel am 8. Februar 2014 in Zagreb wird ein ganz besonderes Spiel – auch heuer lädt Medvescak Zagreb wieder zum großen Salata-Classic Open-Air-Match. „Wir sind stolz, den Eishockeyfans auch heuer wieder ein Spiel unter freiem Himmel anbieten zu können. Dass wir dabei auf unsere alten Rivalen aus Erste Bank Eishockeyliga-Zeiten, die UPC Vienna Capitals, treffen, ist besonders schön“, blickt Klubdirektor Vladimir Tomicic
bereits einige Wochen voraus.

Nur eine Woche nach dem Open-Air-Aufeinandertreffen, am Samstag, den 15. Februar 2014, gastieren die Zagreber Bären dann zum Rückspiel im Eissportzentrum Kagran. Es wurde bewusst ein Spieltag gewählt, an dem die österreichische Eishockeymannschaft in Sotschi spielfrei ist – das Aufeinandertreffen mit den Kroaten ist dann auch die Generalprobe für die im Anschluss an die Olympiapause folgenden vier Spiele der Pick Round.

Der Kartenvorverkauf für das Spiel im Eissportzentrum Kagran ist ab sofort bei allen bekannten Caps-Vorverkaufsstellen möglich, die Ticketpreise variieren zwischen EUR 10,00 und EUR 15,00.

Wiedersehen mit alten Bekannten:
KHL Medvescak Zagreb vs. UPC Vienna Capitals
Samstag, 8. Februar 2014 im Rahmen des Salata Winter Classic
Faceoff: 17:30 Uhr

UPC Vienna Capitals vs. KHL Medvescak Zagreb
Samstag, 15. Februar 2014, Eissportzentrum Kagran
Faceoff: 16:00 Uhr

Medieninfo Vienna Capitals

16.01.2014