Dornbirner EC stürmen ins Play-off

Dornbirner EC - Foto © Sportreport

© Sportreport

Der Dornbirner EC steht nach einem 9:3-Sieg im Westderby beim HC Innsbruck „Die Haie“ erstmals im Play-off. Graham Mink erzielte drei Treffer.

Der Dornbirner Eishockey Club startete perfekt ins Westderby in Innsbruck und ging nach nur 66 Sekunden in Führung. Martin Grabher-Meier schloss einen schnellen Konter zum 1:0 ab. Mit der Führung im Rücken übernahm der DEC auch gleich das Kommando. Zwei Überzahlspiele ließen die Gäste aber noch ungenützt verstreichen, ehe Graham Mink in der achten Minute nach einen Wechselfehler des HCI zum 2:0 traf. Auf der anderen Seite profitierte auch Routinier Jeff Ulmer von einem Abwehrfehler der Bulldogs und bezwang Adam Dennis backhand durch die Beine. Dornbirn blieb davon aber unbeeindruckt und sorgte durch zwei Tore von James Arniel und Chris D‘Alvise zum 4:1 noch im ersten Drittel für klare Verhältnisse.

Dornbirn macht mit drei Treffern in 68 Sekunden alles klar
Ab dem Mitteldrittel mussten die Innsbrucker Haie auf Tyler Donati, der nach einem Check verletzt ausschied, verzichten. In Überzahl gelang Innsbruck trotz der Schwächung durch Kapitän Patrick Mössmer das 2:4. Aber der Dornbirner Eishockey Club hatte eine rasche Antwort parat und machte mit drei Treffern innerhalb von 68 Sekunden durch Graham Mink (2x) und Philip Putnik zum 7:2 alles klar. Danach schalteten die Bulldogs einen Gang zurück, Treffer fiel in Drittel II auch keiner mehr.

Im Schlussdrittel konnten die Hausherren durch Defender Florian Stern nach nur wenigen Sekunden nochmals verkürzen. Doch danach ließen Patrick Jarrett und Co. nichts mehr anbrennen, trafen durch Brett Sonne und Olivier Magnan noch zwei Mal und siegten am Ende klar 9:3.

Mit diesem klaren Auswärtserfolg fixierte der Dornbirner Eishockey Club auch die erstmalige Teilnahme am Play-off der Erste Bank Eishockey Liga. Der HCI hingegen beendet die Meisterschaft fix als Letzter.

28.02.2014: HC Innsbruck „Die Haie“ – Dornbirner EC 3:9 (1:4,1:3,1:2)
Schiedsrichter: HOFER/VEIT, Zuschauer: 1.600
Tore Innsbruck: Ulmer (10.), Mössmer (22./pp), Stern (41.)
Tore Dornbirn: Grabher-Meier (2.), Mink (8., 23., 24./pp), Arniel (14.), D’Alvise (19.), Putnik (23.), Sonne (45.), Magnan (50./pp)

Presseinfo: EBEL

28.02.2014