Vertragsverlängerung: US-Verband bindet Andreas Herzog vier Jahre

Andreas Herzog

© Sportreport

Die Spekulationen um die sportliche Zukunft von Andreas Herzog sind beendet. Der ÖFB-Rekordteamspieler arbeitet auch in Zukunft für den US-Verband. Der 45-jährige bleibt somit weiter Assistent von Teamchef Jürgen Klinsmann.

Im Rahmen der „Servus TV“-Sendung „Sport und Talk aus dem Hangar 7“ bestätigte der Wiener, dass seine Zukunft weiter bei „US Soccer“ liegt. „Mein Vertrag wird um vier weitere Jahre verlängert. Da bin ich sehr stolz drauf“, sagte Andreas Herzog.

Neben der positiven Entwicklung der Nationalmannschaft macht sich der 45-jährige auch Gedanken wie die MLS-Teams näher an die Weltspitze gelangen könnten. „Es muss in naher Zukunft einen Wettbewerb wie die Champions League in den USA geben, sodass die US-amerikanischen Mannschaften stärker werden. Das wäre auch für die europäischen Mannschaften sehr lukrativ, dort mitzuspielen, da dort sehr viel Geld vorhanden ist“, so Andreas Herzog weiter.

29.07.2014