Black Wings Linz, Dornbirner EC

© Sportreport

Der EHC Liwest Black Wings Linz empfängt am Sonntag den HCB Südtirol. Die Platzierungen beider Teams stehen bereits fest.

Der EHC Liwest Black Wings Linz steht bereits als Zweiter der Phase 1 des Grunddurchgangs fest, wird mit drei Bonuspunkten in die Pick Round starten. Die Oberösterreicher wollen das letzte Spiel vor Beginn der Zwischenrunde mit einem Erfolgserlebnis abschließen, werden aber kein unnötiges Risiko eingehen und nur jene Spieler einsetzen, die auch wirklich fit sind. „Wir müssen uns auf dieses Spiel gut vorbereiten, es hat zwar was die Punkte betrifft keine Bedeutung mehr, aber wir wollen zu Hause immer gewinnen“, lässt Rob Daum keine Ausreden zu, was den Einsatz für dieses Match betrifft. „Wir werden mit Sicherheit versuchen, so gut wie möglich zu spielen.“

Auch für den HCB Südtirol steht die Platzierung nach der Niederlage am Freitag beim KAC fest, die Südtiroler verpassten die Top 6 denkbar knapp, können aber immerhin vier Bonuspunkte in die Qualification Round mitnehmen. „Auch wenn wir ziemlich frustriert sind, den Platz unter den TOP 6 definitiv nicht erreicht zu haben, werden wir gegen Linz im letzten Spiel des Grunddurchganges unser Bestes geben. Wir sind überzeugt ein gutes Spiel zu machen um uns so für die nächsten Spiele nach der einwöchigen Pause zu empfehlen. Wir haben den siebten Platz und die vier Bonuspunkte zwar sicher, trotzdem möchten wir mit einem Sieg abschließen“, so Coach Phil deSimone, der weiß: „Linz ist ein sehr offensives Team und zu Hause sehr stark. Wir haben aber heuer gegen sie immer gute Spiele abgeliefert und werden dies auch am Sonntag tun.“
Paul Zanette (upper body) wird am Sonntag verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen.

Erste Bank Eishockey Liga:
Sonntag, 01. Februar 2015 (17:45)
EHC Liwest Black Linz – HCB Südtirol
Schiedsrichter: GRUBER/KINCSES, Dreier, Smeibidlo

Medieninfo Erste Bank Eishockey Liga

31.01.2015