Dornbirner, Dornbirner EC, Graz 99ers

© Sportreport

Der Dornbirner Eishockey Club empfängt am Sonntag (17:45 Uhr) die Moser Medical Graz99ers, und ist zum Siegen „verdammt“ um noch im Playoff-Rennen zu bleiben.

Der Dornbirner Eishockey Club erfüllte am Freitag im Heimspiel gegen Bozen die Pflicht und gewann klar mit 5:2. Am Sonntag im Heimspiel gegen die Moser Medical Graz 99ers würde alles andere als ein Sieg das Ende im Kampf um ein Playoff-Ticket bedeuten. Sollten die Vorarlberger aber zwei Punkte einfahren können käme es am Dienstag beim KAC zu einem Entscheidungsspiel um den Aufstieg. Dieser Tatsache sind sich die Bulldogs auch bewusst, dementsprechend groß sind auch die Erwartungen. „Jetzt geht es am Sonntag für uns um alles“, weiß auch Niki Petrik und Coach Dave MacQueen fügt hinzu: „Wir möchten unsere Chance am Leben halten. Wie das Rennen am Ende ausgehen wird, kann niemand sagen. Was wir jedoch tun können, ist zu versuchen am Sonntag unser nächstes Spiel zu gewinnen.“

Die Moser Medical Graz99ers verabsäumten es nicht nur am Freitag im Heimspiel gegen Klagenfurt mit einem Sieg den KAC aus dem Playoff-Rennen zu werfen sondern kassierten in den letzten vier Minuten auch zwei Gegentreffer, die zur Folge haben, dass die Rotjacken im direkten Duelle gegen die Steirer die Nase vorne haben. Trotzdem ist für die 99ers noch nichts verloren, man ist allerdings auf die Schützenhilfe anderer Teams angewiesen. „Natürlich wissen wir, dass wir gestern gegen den KAC alles selbst in der Hand gehabt haben! Trotzdem wollen wir kämpfen so lange es eine theoretische Chance auf das Playoff gibt! Wir wissen das Dornbirn gut drauf ist, wollen aber trotzdem unbedingt siegen“, so 99ers-Kapitän Anders Bastiansen. Die Grazer werden mit dem gleichen Lineup wie gegen den KAC antreten.

Erste Bank Eishockey Liga, 9. Qualification Round:
Sonntag, 01. März 2015 (17:45 Uhr, live auf ServusTV)
Dornbirner Eishockey Club – Moser Medical Graz 99ers
Schiedsrichter: K. NIKOLIC/GEBEI, Pardatscher Soos;

28.02.2015