Basketball, Die Güssing Knights holen im Spiel gegen WBC Wels ihren ersten Cupsieg

© Sportreport

Keine Überraschung im Finale des Flyeralarm-Cups der Basketball Bundesliga: Mit den Güssing Knights setzt sich der Favorit im Finale gegen den WBC Wels deutlich mit 90:61 durch und holt damit den ersten Pokal in der Vereinsgeschichte. Im deutlichsten Finale der Cupgeschichte (bisher +23 der Mattersburg 49ers gegen die Wörthersee Piraten 2002 und des WBC Wels gegen die Traiskirchen Lions 2006) konnten die Oberösterreicher nur bis zur 17. Minute mithalten. Ein 17:0-Lauf des Meisters von 32:33 auf 49:33 brachte dann aber die frühe Entscheidung, näher als auf 8 Zähler (56:48, 26.) kam der WBC in weiterer Folge nicht mehr heran.

Damit wird das, was in der Meisterschaft schon länger gang und gäbe ist, schön langsam auch im Pokal populär: Hier gibt es nun nämlich auch schon den vierten verschiedenen Sieger in Folge.

Das Flyeralarm-Cup-Final-Four im Überblick:

Semifinale
Güssing Knights vs bulls Kapfenberg – 83:71 (61:52, 38:32, 18:20)
WBC Wels vs BC Vienna – 93:86 (66:65, 52:46, 28:23)

Das Flyeralarm-Cup-Finale 2015:
Güssing Knights vs WBC Wels
90:61 (67:54, 47:33, 16:17)
beste Werfer: Taylor 22, T. Klepeisz 19, Dunn 17 bzw. Kapelan, Barrow je 11, Klette 10

Presseinfo ÖBL/ABL

29.03.2015