Dornbirn Indians

© Sportreport

Nach der bitteren Niederlage am 2.Tag des Europa Cup Qualifiers in Ostrava gegen den Slowakischen Vertreter aus Bratislava war seitens der Dornbirn Indians Wiedergutmachung angesagt. Den Vorarlbergern war aber klar, daß es gegen die Therwil Flyers aus der Schweiz alles andere als leicht werden wird, da die Schweizer mit einem Kader angereist sind um das Turnier zu gewinnen. So sollte es dann auch kommen.

Die Dornbirn Indians schickten mit Jochen Pfister einen eher unerfahren Pitcher, der im Spiel am Montag aber eine sehr gute Leistung gezeigt hat, ins Spiel, hatten es ihrerseits aber mit dem ehemaligen Profi Josh Tamba aus den USA zu tun. Während die Flyers keine Probleme mit den Pitches von Pfister hatten und im Laufe des Spiels Run um Run erzielten, hatte Tamba keine Mühen mit der Offense der Indians. In der Folge kam Markus Hagen als Pitcher für Pfister ins Spiel, konnte die starken Schweizer aber ebenso wenig stoppen wie nach ihm Marcel Jäger. Das ungleiche Spiel endete mit 1-16 aus Sicht der Dornbirn Indians.

Medieninfo Dornbirn Indians

17.06.2015