Basket Flames

© Sportreport

Nach dem Verbleib von Topscorer Vladimir Gavranic hat sich auch „Urgestein“ Dominik Müllner für einen Verbleib bei den Basket Flames entschieden. Er ist einer der letzten verbliebenen Gründerväter im Team und wird im Herbst in seine insgesamt 11. Saison in einer der beiden höchsten Ligen Österreichs gehen.

„Dominik ist für mich unverzichtbar, sowohl auf dem Spielfeld als auch außerhalb. Es freut mich sehr, dass er bei uns weitermacht“, zeigt sich Headcoach Roland Schönhofer zufrieden, dass sein bester Vorlagengeber und Bälleklauer aus der vergangenen Saison trotz Angeboten von anderen Vereinen an Bord bleibt.

„Ich bin sehr glücklich bei den Flames und voller Tatendrang für die neue Saison. Wir werden uns alle sicher besser präsentieren als zuletzt“, ist Müllner optimistisch.

Medieninfo Basket Flames

29.06.2015