Red Bull Salzburg trifft in der UEFA Youth League auf den FK Vardar

© Sportreport

Die Auslosung in Nyon hat der U19 des FC Red Bull Salzburg mit dem FK Vardar den Landesmeister aus Mazedonien beschert. Das Hinspiel wird am Dienstag, den 27. September 2016 um 18:00 Uhr im DAS.GOLDBERG-Stadion, das Rückspiel (18./19. Oktober 2016) in Mazedonien ausgetragen.

Sollten die Jungbullen die erste K.-o.-Runde überstehen, wartet der Sieger aus der Partie FC Kairat Almaty (KAZ) vs. FC Dinamo Tbilisi (GEO), die Salzburger hätten erneut zuerst Heimrecht.

Die Salzburger qualifizierten sich mit dem souveränen Titelgewinn in der Saison 2015/16 erneut für die UEFA Youth League und werden von Marco Rose betreut. Anfang September wird der 40-Mann-Kader (Jahrgänge 1998, 1999, 2000) inklusive dreier Torhüter bei der UEFA genannt. Zudem dürfen drei Akteure des Jahrganges 1997 im Aufgebot stehen, die die letzten beiden Jahre ununterbrochen für den jeweiligen Verein spielberechtigt waren.

STATEMENT
Ernst Tanner (Akademie- & Nachwuchsleiter): „Die Teilnahme an der UEFA Youth League hat für unseren Verein, im Speziellen aber auch für unsere Nachwuchsabteilung, einen sehr hohen Stellenwert, zumal sie auch einen großen Imagefaktor darstellt. Wir haben uns bei unserer ersten Teilnahme im vergangenen Jahr bei den beiden K.-o.-Duellen im Herbst sehr gut präsentiert, diese Runden souverän überstanden und in diesem Bewerb überwintert. Daran möchten wir heuer erneut anschließen. Die UEFA Youth League bietet für die Spieler einen äußerst hohen Anreiz, sich neben dem gewohnten Ligaalltag mit den besten Teams auf hohem internationalen Level messen zu können. Ich denke, wir können uns gegen jeden Gegner durchsetzen.“

MODUS
Die UEFA Youth League geht in ihre vierte Saison und wird erneut in zwei Ästen gespielt. Zum einen werden 32 Jugendmannschaften der Klubs, die an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilnehmen, sich in den gleichen Gruppen messen, zum anderen nehmen zum zweiten Mal die Jugendmeister der 32 höchstplatzierten Nationen der Koeffizienten-Rangliste 2015 an diesem internationalen Wettbewerb teil. Dies ist die gleiche Rangliste, die über die Teilnahme an der UEFA Champions League und der UEFA Europa League 2016/17 entschieden hat. Die Jungbullen steigen über diesen „Meisterweg“ in den internationalen U19-Bewerb ein.

Dabei kämpfen die Salzburger in zwei K.-o.-Runden, die in Heim- & Auswärtsspielen ausgetragen werden, um den Einzug in die Play-offs. Die acht Teams, die sich schlussendlich im Meisterweg durchsetzen, werden den acht Gruppenzweiten des UEFA Champions League-Wegs zugelost und haben dabei Heimrecht. Die Duelle werden in nur einem Spiel entschieden, wobei die Sieger die acht verbleibenden Plätze des Achtelfinales belegen.

Medieninfo FC Red Bull Salzburg

30.08.2016