Admira Wacker, SV Mattersburg

© Sportreport

In der zehnten Runde der Tipico Bundesliga kommt es am Samstag, dem 01.10.2016 zum Aufeinandertreffen zwischen Admira Wacker und SV Mattersburg. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr in der BSFZ-Arena in Maria Enzersdorf.

Statements zum Spiel

Andreas Leitner: „Am Samstag kommt mit Mattersburg eine kampfstarke Truppe in unsere Arena und da heißt es für uns, keinen Millimeter von der Leistung des letzten Spiels nachzulassen. Wenn wir mit der selben Leidenschaft und Begeisterung ans Werk gehen, werden wir als Sieger vom Platz gehen und den Aufschwung der letzten beiden Spiele fortführen.“

Oliver Lederer: „Mit Mattersburg kommt eine Mannschaft in die Südstadt, deren gute Leistungen im ersten Viertel der Saison oftmals unbelohnt geblieben sind. Wir erwarten ein sehr kompliziertes Spiel und wissen, dass wir eine Top-Leistung abrufen müssen, um unsere Serie weiter auszubauen.“

Infos zur Mannschaft

Marcus Maier und Mustafa Yavuz befinden sich beide nach ihren Kreuzbandrissen im Aufbautraining, Marcus wird voraussichtlich Ende Oktober und Mustafa Anfang Oktober wieder fit sein. Daniel Hautzinger steht wegen einer leichten Entzündung des Schambeins unserer Mannschaft in dieser Woche nicht zur Verfügung. Auch Ione Cabrera wird wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel für die nächsten drei Wochen ausfallen. Ebenso fehlen wird Florian Fischerauer in den nächsten zwei Wochen. Eine Überdehnung des vorderen Kreuzbandes zwingt ihn zu dieser Pause. Auch Ante Roguljic steht am Samstag wegen Knieproblemen nicht zur Verfügung. Toni Vastic wird wegen einer hartnäckigen Erkältung am kommenden Samstag gegen Mattersburg ebenfalls pausieren.

Die bisherige Begegnung in dieser Saison: Sieg der Admira

In der ersten Meisterschaftsrunde der Tipico Bundesliga konnte sich der FC Admira Wacker Mödling auswärts beim SV Mattersburg mit 0:1 durchsetzen. Am 24.07.2016 war es Christoph Knasmüllner der mit seinem alles entscheidenden Tor in der 19. Spielminute die Admira jubeln ließ.

Die letzte Runde: Sieg der Admira und Remis von Mattersburg

Am vergangenen Wochenende konnte der FC Admira Wacker Mödling im Wiener Ernst Happel Stadion gegen die Wiener Austria drei wichtige Punkte einfahren. Die Lederer-Elf setzte sich am 24.09.2016 im Rahmen der neunten Meisterschaftsrunde gegen die Austria mit 1:2 durch. Die Tore erzielten Ismael Tajouri (36.) für die Austria beziehungsweise Maximilian Sax (13.) und Christoph Monschein (63.) für die Admira.

Der SV Mattersburg musste sich in der letzten Runde vor heimischem Publikum mit einem 1:1 Unentschieden gegen die SV Ried begnügen. Mario Grgic brachte die Burgenländer in Minute 83 mit 1:0 in Führung, doch Ex-Admiraner Peter Zulj gelang mit einem verwandelten Elfmeter in der 91. Minute noch der Ausgleich für die Rieder.

Statistik

Der FC Admira Wacker Mödling ist gegen den SV Mattersburg seit sieben Spielen unbesiegt und hat davon sechs Spiele gewonnen. Nur im letzten Heimspiel am 12. Dezember 2015 mussten sich die Niederösterreicher mit einem 1:1-Remis begnügen. Der letzte Sieg über die Admira gelang den Burgenländern am 1. Dezember 2012 daheim mit 3:0.

Am vergangenen Wochenende ist die Admira nach drei Niederlagen in Folge mit dem Auswärtssieg bei Austria Wien wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dagegen wartet Mattersburg bereits seit fünf Spielen auf einen Sieg. Auswärts haben die Burgenländer bisher alle vier Saisonspiele verloren.

– Der FC Admira Wacker Mödling traf als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga in Heimspielen nicht in der 1. Hälfte. Aber die Niederösterreicher trafen in den letzten 4 Heimspielen gegen den SV Mattersburg immer vor der Halbzeitpause.

– Der SV Mattersburg gewann in der Tipico Bundesliga 4 Auswärtsspiele beim FC Admira Wacker Mödling – wie sonst nur beim SK Puntigamer Sturm Graz

– Beim FC Admira Wacker Mödling entschied das 1. Tor immer. Die Niederösterreicher gewannen immer nach 1:0-Führungen (3-mal) und verloren nach 0:1-Rückständen (6-mal).

– Der SV Mattersburg gewann 55% der Zweikämpfe – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der SV Mattersburg gab 70% der Schüsse von innerhalb des Strafraums ab – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico-Bundesliga.

Gesamtbilanz: 25 Spiele / 12 S / 4 U / 9 N – Tore: 36:30
Heimbilanz: 12 Spiele / 6 S / 2 U / 4 N – Tore: 18:11
Erstes Spiel gegeneinander: 23.07.2003 (1:1)
Erstes Heimspiel: 23.07.2003 (1:1)
Höchster Sieg: 5:1 (22.09.2012)
Höchster Heimsieg: 5:1 (22.09.2012)
Höchste Niederlage: 0:3 (14.04.2004 / 26.10.2004 / 01.12.2012)
Höchste Heimniederlage: 1:2 (06.08.2005)
Die letzten Spiele gegeneinander:
1:0 (A/24.07.2016) – 3:0 (A/02.04.2016) – 1:1 (H/12.12.2015) – 4:0 (A/03.10.2015)

Informationen abseits des Spiels

Während dem Heimspiel findet auf den Rängen ein ganz besonderes Treffen statt. Unsere Mannschaft von 1986/87 wird sich gemeinsam das Spiel ansehen und anschließend auf unserer VIP-Terrasse auf alte Zeiten anstoßen. Dieser Mannschaft gehörte kurzzeitig auch unser Präsident Philip Thonhauser an.

FC Admira Wacker Mödling – SV Mattersburg
Samstag, 01.10.2016, 18:30 Uhr, BSFZ-Arena
Schiedsrichter Harald Lechner

Medieninfo Admira Wacker

30.09.2016