tipico Bundesliga

© Sportreport

Am kommenden Wochenende steht vor der Länderspielpause die 10. Runde in der tipico Bundesliga auf dem Programm. Zahlen, Daten und Fakten zu den fünf Begegnungen des Spieltags.

RZ Pellets WAC – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 01.10.2016, 16:00 Uhr, Lavanttal-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Alexander Harkam

Der RZ Pellets WAC blieb bei vier Heimspielen gegen den CASHPOINT SCR Altach drei Mal ohne Gegentreffer. Den einzigen Auswärtssieg feierte Altach am 30. August 2015 mit 2:0. Mehr als zwei Tore erzielte noch keine der beiden Mannschaften in den direkten Duellen.

Der WAC ist seit drei Spielen sieglos, blieb aber in dieser Saison daheim bisher ungeschlagen (nur 1 Niederlage in den letzten 18 Heimspielen). Die Altacher haben die letzten drei Auswärtsspiele verloren, obwohl sie dabei stets einen Treffer erzielt haben.

– Bei RZ Pellets WAC gegen den CASHPOINT SCR Altach blieb in den 9 Duellen in der Tipico Bundesliga 7-mal ein Team ohne Torerfolg.

– Der RZ Pellets WAC holte 8 der 9 Punkte in Heimspielen. Die Kärntner sind in der Lavanttal-Arena ungeschlagen – erstmals nach den ersten 4 Spielen einer Saison der Tipico Bundesliga.

– Der CASHPOINT SCR Altach holte 16 Punkte aus den ersten 9 Spielen – Rekord in der Klubgeschichte der Vorarlberger in der Tipico Bundesliga.

– Der RZ Pellets WAC scheiterte am 9. Spieltag 3-mal am Aluminium. Das passierte in der Tipico Bundesliga zuletzt dem SK Rapid Wien, damals gegen den CASHPOINT SCR Altach (2015/16, Rd. 35, SCR-ALT 1:1).

– Philipp Prosenik erzielte 45% der Treffer seines Teams – nur bei Dimitri Oberlin vom CASHPOINT SCR Altach (50%) ist der Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga höher.

Gesamtbilanz: 9 Spiele / 3 S / 2 U / 4 N – Tore: 7:8

Heimbilanz: 4 Spiele / 2 S / 1 U / 1 N – Tore: 3:2

1. Spiel gegeneinander: 09.08.2014 (2:1)

1. Heimspiel gegeneinander: 25.10.2014 (0:0)

Höchster Sieg: 2:0 (02.05.2015)

Höchster Heimsieg: 2:0 (02.05.2015)

Höchste Niederlage: 0:2 (30.08.2015)

Höchste Heimniederlage: 0:2 (30.08.2015)

Die letzten Spiele gegeneinander: 0:1 (A/23.07.2016) – 1:1 (A/01.05.2016) – 1:0 (H/01.03.2016) – 1:2 (A/21.11.2015)

FC Admira Wacker Mödling – SV Mattersburg

Samstag, 01.10.2016, 18:30 Uhr, BSFZ Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Harald Lechner

Der FC Admira Wacker Mödling ist gegen den SV Mattersburg seit sieben Spielen unbesiegt und hat davon sechs Spiele gewonnen. Nur im letzten Heimspiel am 12. Dezember 2015 mussten sich die Niederösterreicher mit einem 1:1-Remis begnügen. Der letzte Sieg über die Admira gelang den Burgenländern am 1. Dezember 2012 daheim mit 3:0.

Am vergangenen Wochenende ist die Admira nach drei Niederlagen in Folge mit dem Auswärtssieg bei Austria Wien wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dagegen wartet Mattersburg bereits seit fünf Spielen auf einen Sieg. Auswärts haben die Burgenländer bisher alle vier Saisonspiele verloren.

– Der FC Admira Wacker Mödling traf als einziges Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga in Heimspielen nicht in der 1. Hälfte. Aber die Niederösterreicher trafen in den letzten 4 Heimspielen gegen den SV Mattersburg immer vor der Halbzeitpause.

– Der SV Mattersburg gewann in der Tipico Bundesliga 4 Auswärtsspiele beim FC Admira Wacker Mödling – wie sonst nur beim SK Puntigamer Sturm Graz.

– Beim FC Admira Wacker Mödling entschied das 1. Tor immer. Die Niederösterreicher gewannen immer nach 1:0-Führungen (3-mal) und verloren nach 0:1-Rückständen (6-mal).

– Der SV Mattersburg gewann 55% der Zweikämpfe – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der SV Mattersburg gab 70% der Schüsse von innerhalb des Strafraums ab – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 25 Spiele / 12 S / 4 U / 9 N – Tore: 36:30

Heimbilanz: 12 Spiele / 6 S / 2 U / 4 N – Tore: 18:11

1. Spiel gegeneinander: 23.07.2003 (1:1)

1. Heimspiel: 23.07.2003 (1:1)

Höchster Sieg: 5:1 (22.09.2012)

Höchster Heimsieg: 5:1 (22.09.2012)

Höchste Niederlage: 0:3 (14.04.2004 / 26.10.2004 / 01.12.2012)

Höchste Heimniederlage: 1:2 (06.08.2005)

Die letzten Spiele gegeneinander: 1:0 (A/24.07.2016) – 3:0 (A/02.04.2016) – 1:1 (H/12.12.2015) – 4:0 (A/03.10.2015)

SV Guntamatic Ried – SK Rapid Wien

Sonntag, 02.10.2016, 16:30 Uhr, Keine-Sorgen-Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Rene Eisner

Der SK Rapid Wien hat zehn der letzten elf Bundesligaspiele gegen die SV Guntamatic Ried gewonnen, das letzte Heimspiel am 20. März 2016 entschieden allerdings die Innviertler mit 1:0 für sich. In den jüngsten 19 Begegnungen der beiden Klubs gab es kein einziges Unentschieden.

Die Rieder sind seit vier Spielen ungeschlagen (2 Siege, 2 Remis). Rapid hat die letzten sieben Spiele in der Bundesliga nicht verloren, in vier der letzten fünf Spiele aber jeweils nur ein Remis erreicht. Auswärts spielten die Wiener zuletzt drei Mal in Folge 1:1.

Christopher Dibon steht vor seinem 100. Bundesligaspiel (20 für Admira/Wacker Mödling, 6 für Red Bull Salzburg, 73 für Rapid).

– Der SK Rapid Wien gewann 58% der Spiele in der Tipico Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried. Gegen kein anderes aktuelles Team der Tipico Bundesliga haben die Wiener eine so hohe Siegquote.

– Der SK Rapid Wien spielte in den letzten 3 Auswärtsspielen jeweils remis. So viele Auswärtsremis in Serie gab es für die Wiener in der Tipico Bundesliga zuletzt im Februar 2012.

– Die SV Guntamatic Ried holte im September 7 Punkte aus 3 Spielen und blieb ungeschlagen. Kein Team holte im September mehr Punkte als die Oberösterreicher.

– Der SK Rapid Wien kassierte saisonübergreifend in den letzten 12 Spielen in der Tipico Bundesliga nie mehr als ein Gegentor pro Spiel – erstmals seit Mai 2005.

– Clemens Walch erzielte 3 Tore in der Anfangsviertelstunde – die meisten in dieser Saison der Tipico Bundesliga. Der SK Rapid Wien kassierte in diesem Spielabschnitt kein Gegentor – wie sonst nur der SV Mattersburg.

Gesamtbilanz: 77 Spiele / 14 S / 18 U / 45 N – Tore: 76:145

Heimbilanz: 38 Spiele / 14 S / 10 U / 14 N – Tore: 52:49

1. Spiel gegeneinander: 02.08.1995 (2:1)

1. Heimspiel: 02.08.1995 (2:1)

Höchster Sieg: 3:0 (22.03.1997 / 17.05.2009)

Höchster Heimsieg: 3:0 (22.03.1997 / 17.05.2009)

Höchste Niederlage: 0:6 (16.11.1996 / 13.05.2006)

Höchste Heimniederlage: 2:5 (11.05.2014)

Die letzten Spiele gegeneinander: 0:5 (A/23.07.2016) – 1:0 (H/20.03.2016) – 1:2 (A/05.12.2015) – 0:1 (H/26.09.2015)

FC Red Bull Salzburg – SK Puntigamer Sturm Graz

Sonntag, 02.10.2016, 16:30 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky und ORF eins), Schiedsrichter Julian Weinberger

Das erste Saisonduell in Graz endete mit einem 3:1-Sieg der Steirer, nachdem der FC Red Bull Salzburg davor in sieben Spielen gegen den SK Puntigamer Sturm Graz unbesiegt blieb. In den letzten drei Aufeinandertreffen blieben allerdings die Grazer gegen Red Bull ungeschlagen.

Seit der Auftaktniederlage in Graz sind die Salzburger in der Bundesliga unbesiegt. Daheim hat der Meister zuletzt 21 Mal in Folge nicht verloren. Sturm ist seit sieben Spielen unbesiegt, hat davon sechs Partien gewonnen und dabei fünf Mal jeweils drei Tore erzielt.

– Der FC Red Bull Salzburg gewann seit Juli 2005 in der Tipico Bundesliga 17 der 22 Heimspiele gegen den SK Puntigamer Sturm Graz und kassierte nur 2 Niederlagen – beide im Jahr 2014.

– Der FC Red Bull Salzburg blieb seit Juli 2005 in 22 Heimspielen gegen den SK Puntigamer Sturm Graz nur 1-mal ohne Treffer (19.02.2012, RBS-STU, 0:0).

– Der SK Puntigamer Sturm Graz holte 22 Punkte aus den ersten 9 Spielen – erstmals so viele in der Tipico Bundesliga.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte 21 Tore – die meisten in dieser Saison der Tipico Bundesliga und erstmals seit 1997/98 so viele in den ersten 9 Spielen (damals 22 Tore).

– Der FC Red Bull Salzburg und der SK Puntigamer Sturm Graz kassierten je 6 Gegentore – nur der SK Rapid Wien (5) in dieser Saison der Tipico Bundesliga weniger.

Gesamtbilanz: 159 Spiele / 60 S / 48 U / 51 N – Tore: 207:182

Heimbilanz: 79 Spiele / 39 S / 22 U / 18 N – Tore: 123:73

Erstes Spiel gegeneinander: 16.09.1953 (5:2)

Erstes Heimspiel: 16.09.1953 (5:2)

Höchster Sieg: 5:0 (02.11.2003)

Höchster Heimsieg: 5:0 (02.11.2003)

Höchste Niederlage: 0:4 (27.07.1990)

Höchste Heimniederlage: 1:4 (15.02.2014)

Die letzten Spiele gegeneinander: 1:3 (A/23.07.2016) – 1:1 (H/07.05.2016) – 0:0 (A/02.03.2016) – 3:1 (H/22.11.2015)

FK Austria Wien – SKN St. Pölten

Sonntag, 02.10.2016, 19:00 Uhr, Ernst-Happel-Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter Oliver Drachta

Die einzige Begegnung in der Bundesliga zwischen dem FK Austria Wien und dem SKN St. Pölten am 24. Juli 2016 war für die Niederösterreicher gleichzeitig das erste Spiel in der höchsten Spielklasse. Damals siegten die Wiener auswärts mit 2:1.

Im ersten Saisonviertel gelang dem Aufsteiger nur ein Sieg (2:1 gegen Admira Wacker am 31. Juli 2016). Auswärts blieb St. Pölten in den letzten beiden Partien unbesiegt (jeweils 1:1). Die Austria hat die letzten beiden Spiele verloren. In den bisherigen Saisonspielen haben die Wiener immer zumindest ein Tor erzielt und auch stets zumindest einen Gegentreffer zugelassen.

– Der FK Austria Wien ist seit 5 Spielen in der Tipico Bundesliga gegen den jeweiligen Aufsteiger ungeschlagen (4 Siege, ein Remis).

– Der FK Austria Wien kassierte in den ersten 9 Spielen 4 Niederlagen – wie zuletzt 1999/2000. In der vergangenen Saison der Tipico Bundesliga kassierten die Wiener ihre 4. Niederlage erst im 19. Spiel.

– Der SKN St. Pölten erzielte 50% der Tore nach Standards (wie der SV Mattersburg) – kein Team hat in dieser Saison der Tipico Bundesliga einen höheren Anteil.

– Der FK Austria Wien traf nach jeder 15. Ecke. Nur der SKN St. Pölten war bei Ecken in dieser Saison der Tipico Bundesliga effektiver (Tor nach jeder 12. Ecke).

– Der SKN St. Pölten gewann 47% der Kopfballduelle im gegnerischen Strafraum – der höchste Anteil in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 1 Spiel / 1 S / 0 U / 0 N – Tore: 2:1

Heimbilanz: –

1. Spiel gegeneinander: 24.07.2016 (2:1)

1. Heimspiel: –

Höchster Sieg: 2:1 (24.07.2016)

Höchster Heimsieg: –

Höchste Niederlage: –

Höchste Heimniederlage: –

Die letzten Spiele gegeneinander: 2:1 (A/24.07.2016)

30.09.2016