Wales, Chris Coleman

© Sportreport

Am 29. April 1992 stand im Praterstadion das freundschaftliche Länderspiel Österreich vs. Wales auf dem Programm. Die gesundheitlich bereits schwer gezeichnete Trainerlegende Ernst Happel erlebte ein 1:1-Unentschieden. Im Mittelpunkt des Spiels stand ein Debütant der sich in die Torschützenliste eintragen sollte und Jahre später als Teamchef zurück nach Wien kommen würde.

Machen wir also einen Blick zurück in der Zeit. Am 29. April 1992 war das Praterstadion aufgrund einer Aktion des Sponsors „Toto“ ausgezeichnet besuchen. 52.000 Besuchen kamen zum Spiel Österreich gegen Wales. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Michael Baur Österreich in der 52. Minute in Führung. Bei seinem Pracht-Freistoss konnte Wales-Torhüter Southall den Ball nur aus dem Netz holen.

In der 83. Minute hatte ein Debütant seinen großen Auftritt. In seinem ersten Länderspiel traf der nach dem Seitenwechsel eingewechselte Chris Coleman zum 1:1-Endstand. Detail am Rande – Knapp ein Vierteljahrhundert kehrte er wieder zurück in den Wiener Prater als Teamchef von Wales.

Österreich vs. Wales 1:1 (0:0)
Praterstadion, 52.000 Zuschauer, SR Piller (HUN)

Tore: Baur (58.) bzw. Coleman (83.)

Österreich: Konsel – Streiter, Rotter, Gager (46./Baur), Zsak – Stöger, Prosenik, Flögel, Herzog (79./Schöttel), Polster, Ogris (46./Hasenhüttl)
Wales: Southall, Young (52./Coleman), Phillips, Bowen, Blackmore, Horne, Goss (88./Rees), Azielwood, Hodges (60./Hall), Roberts, Allen (75./Nogan)

Die Höhepunkte des Spiels

Chris Coleman zu seinem erfolgreichen Debüt für Wales auf die Frage von Sportreport:

06.10.2016