Badminton, Saarbrücken

© Sportreport

Sieben ÖBV-Spieler waren in Saarbücken bei den Bitburger Badminton Open (120 000 USD) am Start, keiner schaffte den Einzug in die zweite Runde.

Am knappsten verpasste ÖBV-Nationalkaderspieler Luka Wraber den Einzug in die nächste Runde. Der Weltranglisten-88. musste sich Mark Caljouw aus Holland nach einer Spielzeit von 53 Minuten mit 22:20, 15:21 und 18:21 geschlagen geben. „Ich nehme trotzdem viel Positives mit. Ich fühle mich mit jedem gespielten Match besser“, blickte Wraber zuversichtlich auf die bevorstehenden Aufgaben.

Medieninfo ÖBV

03.11.2016