Sensation - Österreich schlägt Südkorea bei U-21 Hockey WM

© Sportreport

Die Sensation ist perfekt! Nachdem Österreichs Juniorenauswahl Olympiasieger Argentinien gestern mit dem 1:1 an den Rand einer Niederlage brachte, schlug man heute Südkorea eindeutig mit 5:2.Das Spiel startete wie erwartet, die Koreaner versuchten Österreich in ihrer Hälfte einzuschnüren und mit vollem Pressing schnell in Ballbesitz zu kommen. Die österreichische U-21-Auswahl dagegen baute bedächtig auf, versuchte mit vielen Schlenzbällen ihr Glück und kam damit gut bis ins gegnerische Viertel. Fabian Unterkircher tankte sich in Minute 8 exzellent durch, spielte den gegnerischen Keeper aus und legte für Marcel Hilbert auf, welcher zum 1:0 einschob.

Danach waren weiterhin die Österreicher am Drücker, Pit Rudofsky war nach großartiger Individualleistung von Leon Thörnblom erfolgreich und traf zum 2:0. Bis zur Halbzeit erarbeitete sich Südkorea wenige Torszenen, fünf Sekunden vor Schluss konnte sich aber Schlussmann Glaser nur noch mit einem Foul helfen – 7-Meter für die Asiaten. Johaan Park trat an und traf zum 2:1, womit es auch in die Kabine ging.

Österreichs kann Führung in Hälfte Zwei ausbauen
Das Spielgeschehen gestaltete sich nach der Pause ähnlich wie davor, Österreich hatte weiterhin viel Ballbesitz und war in der gut sortierten Raumdeckung für die quirligen Koreaner nicht zu knacken. Eine von Jakob Puchhammer herausgeholte Strafecke verwertete Oliver Binder zum 3:1. Eine umstrittene Strafecke gegen Captain Leon Thörnblom führte zu einem weiteren 7-Meter, nachdem Oliver Binder nur noch mit dem Körper auf der Linie abwehren konnte. Johaan Park trat wieder an und schickte Glaser in die falsche Ecke – der Anschlusstreffer zum 3:2. Danach warf Südkorea alles nach vorne, sie liefen aber gegen die österreichische Abwehr wie gegen eine Wand. Österreich verlegte sich nun aufs Kontern, Franz Lindengrün traf per sehenswertem Schlenzer ins linke Kreuzeck zum 4:2 nachdem der Ball nach einem Gestocher im Kreis zu ihm gekommen war. Den letzte Treffer des Spiels erzielte Pit Rudofsky für Österreich, er wurde im Anschluss mit zwei erzielten Toren auch zum „Man of the Match“ gekürt.

Korea – Österreich 2:5 (1:2)
0:1 Marcel Hilbert (8.)
0:2 Pit Rudofsky (21.)
1:2 Johaan Park (35+./7m)
1:3 Oliver Binder (39./KE)
2:3 Johaan Park (56./7m)
2:4 Franz Lindengrün (60.)
2:5 Pit Rudofsky (62.)
Strafecken/Tore: KOR (4/0), AUT (1/1)

Ballbesitz: KOR 47%, AUT 53%

Pit Rudofsky (Man of the Match)
„Wir freuen uns wahnsinnig über den Sieg. Unser Coach Cedric hat uns den Glauben an solch eine Leistung gegeben, dafür müssen wir uns bedanken. Den morgigen Restday werden wir nutzen um zu regenieren und uns gut auf Australien vorzubereiten. Wir wissen, dass die nochmal ein anderer Gegner sind, aber mit unserer Leistung bis jetzt brauchen wir uns vor keinem verstecken!“

Alle Gruppenspiele Pool A
09.12. 10:00 Argentinien – Österreich 1:1
10.12. 12:00 Korea – Österreich 2:5
10.12. 16:00 Argentinien – Australien
12.12. 10:00 Australien – Österreich
12.12. 12:00 Korea – Argentinien
13.12. 12:00 Australien – Korea

Aufgrund einer Absage wegen Nebels wurde das Spiel Australien – Korea von 9. Dezember auf 13. Dezember verschoben. Bis jetzt führt Österreich die Gruppe vor Argentinien an. Das Spiel ARG-AUS am heutigen Tag steht noch an.

Presseinfo ÖHV

10.12.2016