Grünburg und Enns 2 überraschend Verfolger von Tigers 2

© Sportreport

Wels und Münzbach lassen Punkte liegen! Hirschbach, Urfahr 3 und Kufstein sieglos! Die zweite Runde der 2. Männer Bundesliga brachte gleich einige Überraschungen. Aufsteiger AWN Enns 2 siegte im Nachtrag über Münzbach und holte sich dann auch zuhause vier Punkte. Vöcklabruck 2 bleibt weiter ohne Satzverlust und auch Grünburg legte einen tollen Start hin.

In Wien konnten sowohl die Polizisten, als auch City Fitness Grünburg gegen die beiden ABAU Urfahr Teams souverän gewinnen. Bei Urfahr zwei fehlten nicht weniger als VIER Stammspieler verletzungsbedingt und auch das 3er Team, der Landesmeister aus dem Vorjahr, konnte nicht in Bestbesetzung antreten. Grünburg bleibt somit erster Verfolger von Leader Vöcklabruck 2.

Die Tigers hatten in Kremsmünster mit der Zweiermannschaft von Raiffeisen Kremsmünster keine Probleme und setzte sich auch überraschend klar mit 3:0 gegen Erstligaabsteiger FSC Wels durch. Wels musste aber im Spitzenspiel auf die Ex-Teamspieler Zöttl Christian und Hofer Dominik verzichten, die gegen Hirschbach noch am Feld standen. Hirschbach muss weiterhin auf Punkte warten, waren sie doch gegen Wels einem Erfolg schon sehr nahe.

Im Nachtrag konnte am Feiertag AWN Enns 2 zuhause gegen Greisinger Münzbach die ersten Punkte holen. Der dritte der oö. Landesliga aus dem Vorjahr konnte dann auch am Samstag gegen Seekirchen und Kufstein nachlegen und ungefährdet vier Punkte holen. Auch Münzbach blieb gegen die West-Teams ohne Niederlage und verbesserte sich auf Rang vier. Kufstein haderte mit sehr vielen Eigenfehlern und übernahm die rote Laterne von Hirschbach. Nach den ersten beiden Runden ist aber in Bezug auf Auf- und Abstieg noch alles möglich.

Presseinfo ÖFBB

12.12.2016