Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Graz99ers, Fehervar, Fehervar vs. Graz9ers

© Sportreport

Bei Fehervar vs. Graz99ers steht für beide Teams im Kampf um Bonuspunkte für die Qualifikationsrunde noch einiges am Spiel.

Die Ungarn, derzeit Zehnter (ein Bonuspunkt) könnten sich auf Platz 9 (zwei Bonuspunkte) verbessern, ihre Position halten oder auf Platz elf (0 Bonuspunkte) zurückfallen! Für die Steirer, derzeit Achter (vier Bonuspunkte), gilt dasselbe, denn für die 99ers sind noch die Plätze 7 (sechs Bonuspunkte), 8 und 9 (zwei Bonuspunkte) drin! Im Saisonduell führen die Ungarn mit 2:1-Siegen. Während die Formkurve der Murstädter zuletzt nach oben zeigte und man drei der letzten vier Spiele gewann, u.a. am Freitag beim Leader in Wien, verloren die Magyaren zuletzt drei Mal am Stück und kassierten dabei 13 Gegentreffer. „Die Partie in Villach verlief eng, aber es hat nicht sollen sein. Am Sonntag gegen Graz brauchen wir drei Punkte.“, so Stürmer Istvan Sofron. 99ers-Headcoach Doug Mason spekuliert noch mit Platz 7: “In Ungarn haben wir den Druck, unbedingt siegen zu müssen. Wir wollen nicht mehr von Znojmo eingeholt werden, außerdem können wir die Villacher ja noch schnappen. Da hoffen wir auf einen Umfaller der Adler in Innsbruck. Mit der gleichen Einstellung wie in Wien können wir sicher gewinnen.“

Medieninfo: Erste Bank Eishockey Liga

Noch ein Hinweis in eigener Sache:

„Liken“ sie uns auf Facebook unter folgendem Link Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie uns auf Twitter unter folgendem Link Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch auf Sportreport.

14.01.2017