Austria Wien, Rapid Wien, UEFA

© Sportreport

Am Donnerstag hat die UEFA die Entschädigungszahlungen an die Teams welche Spieler für die EURO in Frankreich und die EM-Qualifikation abgestellt haben. Von den heimischen Teams kassierte Austria Wien den höchsten Betrag.

Exakt 250.700,42 Euro überwies die UEFA auf das Konto der Veilchen. Knapp dahinter in der Entschädigungszahlung liegt Rapid Wien. Die Hütteldorfer erhielten exakt 231.952,94 Euro. Auf Rang drei landet Red Bull Salzburg. Die Bullen bekommen von der UEFA 194.119,60 Euro gutgeschrieben.

Auch Sturm Graz, SV Ried und SV Mattersburg erhielten Entschädigungszahlungen des europäischen Fußballverbands.

Insgesamt hat die UEFA 150 Millionen Euro an 641 Klubs aus 54 Nationalverbänden ausgeschüttet.

Infobox:

Die Zahlungen der UEFA an die heimischen Bundesligisten im Überblick

FK Austria Wien 250.700,42
SK Rapid Wien 231.952,94
FC Red Bull Salzburg 194.119,60
SK Sturm Graz 64.418,95
SV Ried 30’643,08
SV Mattersburg 8.741,59

weiterführende Links:
– Die komplette Liste im Überblick

02.02.2017