Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg, SKN St. Pölten, Red Bull Salzburg vs. SKN St. Pölten

© Sportreport

In der 21.Runde der Tipico Bundesliga stand das Duell Red Bull Salzburg vs. SKN St. Pölten auf dem Programm. Die Bullen starteten dabei mit einem 2:0 Sieg gegen die Wölfe in die Rückrunde.

Meisterkampf vs. Abstiegskampf
Für Meister Red Bull Salzburg stand zum Auftakt der Frühjahrssaison der Tipico Bundesliga das Heimspiel gegen den SKN St. Pölten an. Nach dem Unentschieden von SCR Altach gegen Admira Wacker würden die Bullen bei einem Sieg die Tabellenführung übernehmen. Am anderen Spektrum der Tabelle befindet sich SKN St. Pölten wieder. Die Niederösterreicher sind auf Platz neun. Der Vorsprung auf Schlusslicht SV Mattersburg beträgt lediglich vier Punkte. Auf den Aufsteiger wartet im Frühjahr ein beinharter Abstiegskampf.

Red Bull Salzburg neuer Spitzenreiter
Es dauerte 24 Minuten, ehe die Mozartstädter den Abwehrriegel der Wölfe knacken konnten. Nach einer dreimonatigen Verletzungspause gab Jonathan Soriano sein Comeback und nach Vorlage von Valentino Lazaro schob dieser zur Führung für die Bullen ein. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Bitter aus Sicht der Niederösterreicher war die 37. Minute. In seinem ersten Spiel nach der Rückkehr schied Ümit Korkmaz verletzungsbedingt aus. (Mehr dazu hier) Wenige Augenblicke vor dem Pausenpfiff verwertete Laimer einen Stanglpass von Soriano und erhöhte auf 2:0. Es war eine klare Angelegenheit zugunsten der Salzburger. Die größte Chance hatten die Gäste in der 54. Minute, als Wisdom Luckassen anschießt und dieser dann alleine vor Walke auftauchte. Der Bullen-Keeper konnte die Gastgeber jedoch vor einem Gegentreffer bewahren.

Am Ende konnten die Salzburger mit 2:0 gewinnen und holen sich somit nach dem 1:1 von SCR Altach gegen Admira Wacker die Tabellenführung.

Red Bull Salzburg vs. SKN St. Pölten 2:0 (2:0)
Red Bull Arena, 5.204 Zuschauer, SR Grobelnik

Tore: Soriano (24.), Laimer (45+1.)

11.02.2017