Badminton, Badminton Bundesliga, WBH Wien, BSC 70 Linz, UBSC Wolfurt, AS Badminton Mödling, ASKÖ Traun, ASV Pressbaum, letzter Spieltag, Playoffs

© Sportreport

In der Badminton Bundesliga bleibt es bis zum letzen Spieltag spannend: Zwei Playoff-Tickets sind bereits vergeben, während sich Traun, Linz und Wien die zwei restlichen Plätze streitig machen.

Der letzte Spieltag des Grunddurchgangs in der Badminton Bundesliga verspricht Spannung – nur die Top-Vier qualifizieren sich für das Meister Play-off.

Tabellenführer und Finalist der Vorsaison AS Logistik Badminton Mödling und Verfolger und Sieger der Vorsaison Raiffeisen UBSC Wolfurt haben das Ticket bereits fix in der Tasche. Askö Traun, BSC 70 Linz und WBH Wien kämpfen am Samstag um die Plätze drei und vier. Spannung verspricht das Duell Wien gegen Linz. Die OberösterreicherInnen liegen nur einen Punkt vor den Wienern. Traun empfängt Tabellenschlusslicht ASV Pressbaum.

Herbert Koch (Traun): „In den fünf Spielen, bei denen wir komplett angetreten sind, haben wir viermal gewonnen und einmal unentschieden gespielt. Diese Tatsache stimmt uns für die letzte Runde zuversichtlich. Wir möchten in der laufenden Saison nach längerer Zeit – der letzte der 12 Titel stammt aus 2011 – wieder bei der Entscheidung dabei sein.“

Reinhard Hechenberger (Linz): „Gegen Wien würde uns ein Unentschieden reichen. Wien muss auf Sieg spielen um den Play-off-Platz einfahren zu können. In Wien zu spielen ist aber immer ganz schwer. Zuletzt gingen Wolfurt und Mödling in der Bundeshauptstadt unter. Wir wissen also, dass es für uns ein ganz, ganz schweres Spiel wird. In diesem entscheidenden Spiel wird es sich zeigen was in der Mannschaft steckt und wie sehr der Teamgeist ausgeprägt ist.“

Georg Cejnek (Wien): „Das Saisonziel ist das Erreichen des Semifinales. Ob das gelingt wird sich am Samstag zeigen. Das Team zeigte zuletzt recht uneinheitliche Leistungen. Gegen Mödling und Wolfurt absolut semifinalwürdig, gegen Traun bei weitem nicht. Wir müssen schon an die Leistungen der Doppelrunde anknüpfen, um Linz schlagen zu können und somit unser Ziel zu erreichen.“

1.Badminton-Bundesliga, 10. Runde

Samstag, 4.3.2017, 15:00, Sporthalle Mollardgasse: WBH Wien – BSC 70 Linz

Samstag, 4.3.2017, 15:00, Hofsteighalle Wolfurt: Raiffeisen UBSC Wolfurt – AS Logistik Badminton Mödling

Samstag, 4.3.2017, 15:00, Haka Arena Traun: Askö Traun – ASV Pressbaum

Medieninfo ÖBV

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

03.03.2017