SV Mattersburg, SKN St. Pölten Gerald Baumgartner

© Sportreport

In der 24. Runde der tipico Bundesliga stand das Duell SV Mattersburg vs. SKN St. Pölten auf dem Programm. Die Burgenländer feiern einen wichtigen 1:0-Heimsieg und verschaffen sich Luft im Abstiegskampf.

Das Duell 9 vs. 8 im Pappelstadion begann alles andere wie ein Kellerduell. Beide Mannschaften präsentierten sich in ihrer Spielführung sehr intensiv. Röcher bzw. Thürauer fanden die besten Möglichkeiten vor. Der Anfangselan der beiden Teams verpuffte jedoch mit Fortdauer der ersten Halbzeit. Logische Konsequenz – Keine Tore vor der Pause. Halbzeitstand somit 0:0.

Nach dem Seitenwechsel hätten die Gastgeber beinahe die Torsperre durchbrochen. Ein Schuss von Perlak klatschte jedoch an das Aluminium. Es war einer der wenigen Höhepunkte in einem unterdurchschnittlichen Spiel. Beide Teams legten ihr Hauptaugenmerk auf eine konzentrierte Defensivarbeit und so waren offensive Glanzpunkte Mangelware. Ein Joker sollte in der 72. Minute die Torsperre brechen. Maierhofer legte den Ball ideal für den wenige Minuten davor eingewechselten Fran in den Lauf. Der Spanier läuft noch einige Schritte, zieht wuchtig ab und trifft zum 1:0.

SV Mattersburg vs. SKN St. Pölten 1:0
Pappelstadion, SR Lechner

Tor: Fran (72.)

04.03.2017