Handball, HLA, Handball Liga Austria, Sebastian Spendier, Junioren-Nationalspieler

© Sportreport

Bei Handball Tirol sind die Kaderplanungen für die kommende Saison in vollem Gange. So verpflichtete man etwa den Junioren-Teamspieler Sebastian Spendier. Der 20-Jährige unterschreibt für zwei Jahre.

Zwar befindet sich die laufende Saison der Handball Liga Austria noch in der heißen Phase, die nächste wirft aber bereits ihre Schatten voraus. Sparkasse Schwaz Handball Tirol gelang es nun, mit Sebastian Spendier eines der größten Rückraum-Talente im heimischen Handball unter Vertrag zu nehmen. Der 20-jährige gebürtige Kärntner wird das HLA-Team ab Sommer auf der Spielmacher-Position verstärken. Spendier wechselt von Liga-Konkurrent Union JURI Leoben, wo er zuletzt groß aufzeigen konnte, nach Tirol. So erzielte er etwa Ende Februar im direkten Duell, das Sparkasse Schwaz mit 23:26 für sich entschied, sieben Treffer für die Steirer oder war beim Auswärtssieg in Ferlach mit acht Toren Topscorer.

Der vielfache Jugend- und Junioren-Nationalteamspieler war ein Wunschkandidat von Handball-Tirol-Trainer Raúl Alonso: „Ich habe Sebastian bereits seit über einem Jahr beobachtet. Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, ihn nach Schwaz zu holen. Er ist ein sehr guter österreichischer Spieler mit großem Potenzial, der hart an sich arbeitet und sich bei uns weiterentwickeln will. Sebastian spielt bislang ein starkes Playoff für Leoben und übernimmt viel Verantwortung auf Rückraum Mitte – diese Rolle soll er künftig auch bei uns einnehmen“, so der Spanier. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Sebastian, er wird ein wichtiger Baustein unseres Teams. Als junger heimischer Spieler wird er das Gesicht und die Identität der zukünftigen jungen Mannschaft mitprägen, wir wollen weitere Talente nach vorne bringen. Spieler wie Alexander Wanitschek, Thomas Kandolf oder Josef Steiger haben in den letzten Jahren einen enormen Schub gemacht.“

Für Sebastian Spendier ist der Wechsel zu Sparkasse Schwaz Handball Tirol der nächste logische Entwicklungsschritt: „Das Konzept von Handball Tirol gefällt mir sehr. Der Verein verfügt über gute Spieler, ein tolles Trainerteam und professionelle Strukturen. Diese Gegebenheiten sind optimal für meine persönliche Entwicklung. Ich möchte mich in der HLA etablieren, das Gesamtpaket in Tirol eröffnet mir dafür den richtigen Weg.“ Spendier ging mit 14 Jahren von seinem Heimatverein SCA St. Veit in die Handballakademie von HIB Liebenau nach Graz und landete mit 17 bei Leoben. Er ist aktuell ins Future-Team unter Coach Erwin Gierlinger einberufen worden und trifft somit am 14. März in Hard im Rahmen des ersten All Star Games auf Raúl Alonso und die HLA-Auswahl. „Das Future Team ist eine sehr gute Idee. Wir Spieler werden dabei individuell betreut, kommen drei- bis viermal pro Jahr zusammen. Dabei wird ein enger Kontakt mit dem Herren-Nationalteam ermöglicht.“

Infos Sebastian Spendier

Position: Rückraum Mitte
Nationalität: AUT
Geburtsdatum: 17.12.1996
Geburtsort: Klagenfurt
Größe: 188 cm
Gewicht: 75 kg
Bisherige Vereine: Union Leoben (2014 – 2017), HIB Handball Graz, SCA St. Veit
Erfolge: Einsätze im Jugend-Nationalteam; Teilnahme an der Jugend-Olympiade

Medieninfo: Handball Tirol

09.03.2017