Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Red Bull Salzburg, KAC, Red Bull Salzburg vs. KAC

© Sportreport

Mit dem vierten Sieg gegen die Moser Medical Graz 99ers hatte der EC Red Bull Salzburg am vergangenen Mittwoch den Einzug ins Playoff-Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga fixiert. Dort trifft der amtierende Meister auf den EC-KAC, der sich zuvor mit vier Siegen in vier Spielen gegen HC Orli Znojmo durchgesetzt hatte. Insgesamt stehen sich die Red Bulls und der KAC zum siebenten Mal im Playoff gegenüber

Mittlerweile wird längst von einem Klassiker gesprochen, wenn sich die Red Bulls und der KAC gegenüberstehen. Besonders brisante Duelle darf man erst recht erwarten, wenn die beiden im Playoff aufeinandertreffen und quasi ums sportliche ‚Überleben‘ kämpfen, sprich in die nächste Runde – in dem Fall ins Finale – einziehen wollen. In der Vergangenheit sind sich beide Teams schon sechsmal im Playoff gegenübergestanden, vier dieser Serien gewannen die Salzburger.

Gleich vier der sechs Playoff-Serien gingen über die volle Distanz von sieben Spielen, drei dieser Serien – das letzte Mal im Viertelfinale der Vorsaison – entschieden die Red Bulls für sich. Der KAC hatte sich in der Saison 2008/09 im Finale beim ersten Playoff-Duell mit den Salzburgern überhaupt in sieben Spielen durchgesetzt.

Aber nicht nur in der Vergangenheit, sondern auch in der Gegenwart liefern sich beide Kontrahenten ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zwar haben die Red Bulls vier der sechs Saisonvergleiche gewonnen, doch gleich vier Spiele gingen auch über die reguläre Spielzeit hinaus und wurden erst in der Verlängerung (3) bzw. im Penalty-Schießen (1) entschieden. In der Pick Round, dem zweiten Teil des Grunddurchgangs, gingen die Klagenfurter achtmal, die Salzburger siebenmal als Sieger vom Eis. In der Endabrechnung landeten die Red Bulls mit zwei Punkten vor dem KAC auf dem zweiten Tabellenplatz (hier mehr Statistik).

Salzburgs Stürmer Thomas Raffl lehnt sich also nicht zu weit hinaus, wenn er auch heuer wieder eine lange Halbfinalserie mit dem KAC erwartet: „Die Fans werden schnelles Eishockey sehen und es wird sicher anders als gegen Graz. Gegen die 99ers war es eine harte Serie, aber mit den Kärntnern müssen wir uns zusätzlich auf ein hohes Tempo einstellen.“ Auch Torhüter Bernhard Starkbaum ist sich sicher, dass es eine „enge Serie wird. Jedes Spiel wird heiß umkämpft sein. Wir werden alles geben müssen, sind aber auch bereit dafür.“

Auch bei den Fans und Zuschauern ist die Vorfreude auf dieses Duell zu merken. Der Ticketverkauf läuft längst auf vollen Touren und für das erste Auswärtsspiel der Red Bulls in Klagenfurt (am Freitag, 17. März) gibt es eine Fanfahrt.

ERSTE BANK EISHOCKEY LIGA | HALBFINALE
EC Red Bull Salzburg – EC-KAC
Mittwoch, 15.03.2017; Salzburger Eisarena, 19:45 Uhr
Live bei Sky Sport Austria
Playoff-Halbfinale
(best of seven)
1 | Mi, 15.03.17 | RBS – KAC | 19:45 Uhr
2 | Fr, 17.03.17 | KAC – RBS | 19:45 Uhr
3 | So, 19.03.17 | RBS – KAC | 17:00 Uhr
4 | Di, 21.03.17 | KAC – RBS | 19:45 Uhr
5* | Fr, 24.03.17 | RBS – KAC | 19:45 Uhr
6* | So, 26.03.17 | KAC – RBS | 14:00 Uhr
7* | Di, 28.03.17 | RBS – KAC | 19:45 Uhr

* falls nötig

Medieninfo: EC Red Bull Salzburg

10.03.2017