Larry Kayode, Austria Wien, Nigeria, Gernot Rohr, nigerianischer Fußballverband, Nationalteam

© Sportreport

Der seit 2015 bei Austria Wien unter Vertrag stehende Larry Kayode wurde vom nigerianischen Nationaltrainer Gernot Rohr für das Nationalteam nominiert.

Besonders Larry Kayode dürfte sich auf die kommenden Länderspiele Ende März freuen. Der nigerianische Stürmer wurde aufgrund der verletzungsbedingten Abwesenheit von VFL Wolfsburg Stürmer Victor Osimhen für die Nationalmannschaft nachnominiert. Damit könnte der Austria-Goalgetter erstmals für Nigeria auflaufen.

Thorsten Fink erhofft sich zusätzliche Motivation bei Kayode: „Nach der Einladung gestern habe ich mit ihm gesprochen. So glücklich habe ich ihn schon lange nicht mehr gesehen. Ich denke, dass ihm das nochmals einen Schub für die nächsten Spiele oder für das nächste Spiel morgen geben kann.“ Kayode konnte bereits am Wochenende nach einer Durststrecke gegen den SV Ried wieder treffen und zum Austria-Sieg sein Tor beitragen. Das Tor habe ihm „gut getan“, denn er sei „ein sehr ehrgeiziger Spieler“ fügte Austria-Coach Fink hinzu. Der Stürmer hält mittlerweile bei 21 Bundesligatreffern und 12 Assists in 56 Spielen.

Die Nationalmannschaft von Nigeria wird am am 23. März gegen Senegal und am 27. März gegen Burkina Faso ihre Freundschaftsspiele bestreiten. In der WM-Qualifikation rangiert die Mannschaft von Gernot Rohr nach zwei Spieltagen mit 6 Punkten auf Rang 2 in Gruppe B. Engster Verfolger ist Kamerun, 4 Punkte dahinter. Mit guten Leistungen in den bevorstehenden Freunschaftsspielen könnte Larry Kayode möglicherweise sogar eine dauerhafte Option für Rohr werden.

10.03.2017