Fußball, Erste Liga, Sky Go Erste Liga, 23. Runde, LASK Linz, Wiener Neustadt

© Sportreport

In der Sky Go Erste Liga stand die 23. Runde auf dem Programm. LASK Linz gewinnt gegen Wiener Neustadt und baut somit den Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Horn macht indes einen großen Schritt
Richtung Klassenerhalt

Die Linzer hatten über weite Strecken gegen Wiener Neustadt jedoch große Probleme. Doch in der Schlussphase konnten sich die Oberösterreicher durch einen Kopfballtreffer von Christian Ramsebner sowie dem Treffer von Reinhold Ranftl den Sack zu. LASK bleibt somit klarer Tabellenführer der Sky Go Erste Liga. FC Liefering hat trotz des 2:0 Sieges bei Wacker Innsbruck weiter sechs Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Kapfenberg konnte mit einem 2:1 Triumph bei WSG Wattens den vierten Platz festigen. Horn konnte beim FAC mit 2:0 gewinnen und feiert somit einen wichtigen Erfolg im Abstiegskampf. Balakiyem Takougnadi (53.) und Miroslav Milosevic (83.) brachten die Niederösterreicher auf die Erfolgsspur.

Erster Saisonsieg für FC Liefering gegen Wacker Innsbruck
Der FC Liefering gewinnt die heutige Partie auswärts gegen Wacker Innsbruck mit 2:0 (0:0). Dabei steigerten sich die Salzburger in Durchgang zwei und nehmen Dank zweier Treffer von Mergim Berisha schlussendlich verdient drei Punkte mit nach Hause.

Von Beginn an entwickelte sich zwar eine flotte, aber durchaus zähe Partie. Das Geschehen fand großteils im Mittelfeld, gepaart mit vielen Zweikämpfen, statt. Nach ein paar Minuten wurde es erstmals im Strafraum der Salzburger richtig gefährlich. Ein Eckball der Tiroler senkte sich, ging an Freund und Feind vorbei, bis schlussendlich Robert Mudrazija im letzten Moment klären konnte. Die Mannschaft von Thomas Letsch zeigte sich zwar bemüht, aber es fehlten in der ersten Hälfte der Spielfluss und die Durchschlagskraft in der Offensive. Nach einer halben Stunde konnte sich Carlos Miguel Coronel bei einem Roguljic-Freistoß aus über 30 Metern auszeichnen. Schlussendlich ging es ohne weitere große Highlights in die Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte begann gleich mit einer Großchance für die Salzburger. Masaya Okugawa wurde mit einem perfekten Pass auf die Reise geschickt, doch der Japaner entschied sich statt des Torabschlusses für einen Querpass, der aber im letzten Moment abgefangen wurde. Kurz darauf ließ er die Defensive der Tiroler stehen, knallte das Leder jedoch über die Querlatte. Der FC Liefering zeigte sich in Durchgang zwei spielfreudiger und brachte Wacker Innsbruck mit schnellem Kombinationsspiel oftmals in Bedrängnis. Nach etwas mehr als einer halben Stunde wurde der eingewechselte Mergim Berisha im Strafraum umgerissen, allerdings blieb die Pfeife des Schiedsrichters stumm. Praktisch im Gegenzug brannte es im Lieferinger Strafraum lichterloh, doch Carlos Miguel Coronel machte eine Doppelchance von Ante Roguljic mit tollen Paraden zunichte, ehe Amadou Haidara final klären konnte. In der Schlussphase entschied Mergim Berisha die Begegnung gegen die Tiroler, die nach dem Ausschluss von Hauser die Partie zu zehnt beenden mussten, praktisch im Alleingang. Zuerst traf der Kosovare unter Mithilfe von Pascal Grünwald per Freistoß, ehe er nach einem Foul im Strafraum selbst vom Elfmeterpunkt nachlegte und für den 2:0-Sieg am Tivoli sorgte.

Der FC Liefering festigt dank des 2:0-Auswärtssieges gegen den FC Wacker Innsbruck Tabellenplatz zwei und hält bei 43 Punkten.

Thomas Letsch veränderte seine Startformation auf sechs Positionen und brachte Luca Meisl, Bojan Lugonja, Amadou Haidara, Nicolas Meister, Sandro Ingolitsch und Rami Tekir von Beginn an. Bojan Lugonja, der in dieser Woche mit der österreichischen U19 gegen die Slowakei im Einsatz war, absolvierte seine erste Partie für den FC Liefering und stand gleich in der Startelf. Nicolas Meister durfte bei seinem vierten Einsatz in der Sky Go Ersten Liga erstmals von Beginn an ran. Torhüter Carlos Miguel Coronel führte die Salzburger zum ersten Mal als Kapitän in einem Pflichtspiel aufs Feld. Patson Daka fehlte heute in der Liga erneut, steht aber mit Sambia im Finale des U20 Afrika-Cups und trifft am kommenden Sonntag auf die Auswahl aus dem Senegal. Der FC Liefering gewann heute erstmals in der laufenden Saison gegen den FC Wacker Innsbruck. Mergim Berisha erzielte heute seine Saisontore elf und zwölf.

Thomas Letsch: „Wacker Innsbruck hat, wie erwartet, mit ihren erfahrenen Spielern sehr körperbetont gespielt. Am Anfang hatten wir damit unsere Probleme, haben aber nach etwa einer halben Stunde unser System verändert. Dadurch hatten wir dann mehr Zugriff aufs Spiel und die Partie im Griff. Vor unserem ersten Tor hatten wir bei einer Doppelchance von den Tirolern etwas Glück, haben aber schlussendlich aufgrund einer starken zweiten Hälfte verdient gewonnen.“

Presseinfo FC Liefering/red.

Die Ergebnisse im Überblick:

SC Wiener Neustadt vs. LASK Linz 0:2 (0:0)
Tore: Ramsebner (73.), Ranftl (76.)

Kapfenberg vs. WSG Wattens 2:1 (1:1)
Tore: Santos Sa (25. und 60.) bzw. Katnik (40.)

Wacker Innsbruck vs. Liefering 0:2 (0:0)
Tore: Berisha (79. und 80.)

Gelb-Rote Karte: Hauser (72.)

FAC vs. Horn 0:2 (0:0)
Tore: Takougnadi (53.) bzw. Milosevic (83.)

Blau-Weiß Linz vs. Austria Lustenau 0:0 (0:0)
Tore: –

10.03.2017