Eishockey, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, Black Wings Linz, Rob Daum

© Sportreport

Black Wings Linz-Trainer Rob Daum könnte in den nächsten Tagen Geschichte sein. Wie die „Oberösterreichischen Nachrichten“ berichten, wird der Vertrag mit dem 59-jährigen Kanadier aufgelöst.

Die Anzeichen verdichten sich, dass die Black Wings Linz und Rob Daum in Zukunft getrennte Wege gehen werden. Wie die „Oberösterreichischen Nachrichten“ berichten, soll der 59-jährige Kanadier keine Zukunft mehr bei den Linzern haben. So scheint sein Abgang nur eine Frage der Zeit zu sein. Manager Christian Perthaler soll bereits ein Gespräch mit dem Kanadier geführt haben. Mit den Black Wings holte er 2012 die Meisterschaft. Danach war immer im Halbfinale Schluss. In dieser Saison folgte gegen HCB Südtirol sogar das Aus im Viertelfinale. „Wir haben uns nach sechs Jahren außeinandergelebt,“ so Manager Christian Perthaler.

So könnte es den Eishockey-Professor nach Deutschland ziehen. In der DEL-Gerüchteküche wurde sein Name mit Düsseldorf in verbindung gebracht.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

11.03.2017