Stefan Kraft feiert nächsten Skisprung Weltcupsieg

© Sportreport

Stefan Kraft sprang am Donnerstag in Trondheim zu seinen sechsten Weltcupsieg in dieser Saison. Damit übernahm der Salzburger wieder die Führung im Raw Air Tournament.

Seit Oslo trägt Stefan Kraft das Trikot des Weltcupführenden und auch damit bleibt der 23jährige das Maß aller Dinge in der Skisprungszene. In Trondheim gewann er heute vor Lokalmatador Andreas Stjernen und Andreas Wellinger. Für seinen Finalsprung auf 142,5 Meter, einen halben Meter unter Schanzenrekord, gab es sogar einmal die Höchstnote 20,0. In Gesamtweltcup führt Kraft nun 86 Punkte vor Kamil Stoch. Die Raw Air Wertung zeigt einen 5,3Punkte Vorsprung auf Andreas Wellinger.

Für die weiteren ÖSV-Adler lief es heute nicht nach Wunsch. Manuel Fettner konnte mit Rang elf noch einen gutes Ergebnis nach Hause bringen. Michael Hayböck wurde 26., Andreas Kofler sicherte sich als 30. einen Weltcuppunkt. Für Kofler war dies der letzte Weltcupeinsatz in dieser Saison. Der Tiroler verzichtet auf die nun folgenden Skifliegen in Vikersund und Planica. Für die abschließenden Flugbewerbe in Norwegen rückt der Salzburger Stefan Huber in die Mannschaft. Das Team reist Freitag früh mit einem Charterflug Richtung Vikersund. Dort wird morgen der abgebrochene Bewerb von Lillehammer nachgetragen. Es wird nur ein Durchgang ausgetragen, der für 16.15 Uhr angesetzt ist.

Audiointerview mit Stefan Kraft:

Presseinfo ÖSV

16.03.2017