Fußball, tipico Bundesliga, 26. Runde, 26. Spieltag, Vorschau, Preview

© Sportreport

Am kommenden Wochenende steht die 26. Runde in der tipico Bundesliga auf dem Programm. Wie gewohnt stehen fünf Begegnungen auf dem Programm. Zahlen, Daten und Fakten zu den Spielen des Spieltags.

SK Rapid Wien – SV Mattersburg

Samstag, 18.03.2017, 16:00 Uhr, Allianz Stadion, Schiedsrichter Rene Eisner

Der SK Rapid Wien blieb in den letzten fünf Begegnungen in der Bundesliga mit dem SV Mattersburg unbesiegt. Nach vier Siegen in Folge endete das jüngste Aufeinandertreffen im Pappelstadion mit einem 1:1-Remis. Den letzten Sieg über Rapid feierten die Burgenländer in Wien mit einem 4.2-Erfolg am 29. August 2015 im Ernst-Happel-Stadion.

Rapid wartet bereits seit sechs Spielen auf einen Sieg in der Bundesliga. Eine derart lange Zeit der Erfolglosigkeit gab es zuletzt vor vier Jahren, als man neun Spiele in Folge sieglos blieb. Allerdings ist Mattersburg das schlechteste Auswärtsteam der Liga und hat als einziger Klub auswärts noch nicht gewonnen (2 Remis, 10 Niederlagen).

– Der SK Rapid Wien traf in 22 der 23 Heimspielen gegen den SV Mattersburg in der Tipico Bundesliga. Nur am 11. Mai 2011 blieben die Wiener in einem Heimspiel gegen den SV Mattersburg torlos (0:0).

– Der SK Rapid Wien erzielte in den letzten 5 Heimspielen gegen den SV Mattersburg immer 2 oder mehr Treffer – erstmals in der Tipico Bundesliga.

– Der SV Mattersburg gewann seit dem Wiederaufstieg in die Tipico Bundesliga 2015 nur 4 Auswärtsspiele, das 1. davon am 29. August 2015 beim SK Rapid Wien mit 4:2.

– Der SK Rapid Wien gab 89 Schüsse per Kopf ab – nur der SV Mattersburg (94) mehr. Allerdings erzielten die Wiener (10) doppelt so viele Kopfball-Tore wie die Burgenländer (5).

– Der SK Rapid Wien schlug 137 Eckballflanken – die meisten. Diese Eckballflanken kamen mit einer Genauigkeit von 41,6% – Höchstwert in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 46 Spiele / 24 S / 11 U / 11 N – Tore: 82:39

Heimbilanz: 23 Spiele / 15 S / 5 U / 3 N – Tore: 50:19

1. Spiel gegeneinander: 24.08.2003 (4:1)

1. Heimspiel: 01.11.2003 (3:1)

Höchster Sieg: 6:1 (21.11.2015)

Höchster Heimsieg: 4:0 (25.10.2009)

Höchste Niederlage: 2:4 (29.08.2015)

Höchste Heimniederlage: 2:4 (29.08.2015)

Die letzten Spiele gegeneinander: 1:1 (A/30.11.2016) – 3:0 (H/18.09.2016) – 2:0 (A/08.05.2016) – 3:0 (H/02.03.2016)

RZ Pellets WAC – SKN St. Pölten

Samstag, 18.03.2017, 18:30 Uhr, Lavanttal Arena (live bei Sky), Schiedsrichter Christopher Jäger

In der laufenden Saison trafen der RZ Pellets WAC und der SKN St. Pölten erstmals in der Bundesliga aufeinander. Nach einem 1:1 in Wolfsberg siegten die Kärntner in St. Pölten mit 4:0. Davor trafen die beiden Klubs zuletzt in der Saison 2011/12 in der Ersten Liga aufeinander.

Der WAC hat die letzten drei Heimspiele nicht verloren (2 Siege, 1 Unentschieden). Die St. Pöltner haben drei der letzten sechs Auswärtsspiele gewonnen und ebenso viele verloren.

– Der RZ Pellets WAC gewann gegen den SKN St. Pölten zuletzt mit 4:0. Nur gegen den FC Flyeralarm Admira feierten die Kärntner in dieser Saison der Tipico Bundesliga einen höheren Sieg (6. Spieltag, 5:0).

– Der RZ Pellets WAC ist seit 5 Heimspielen gegen Aufsteiger unbesiegt – erstmals in der Tipico Bundesliga (3 Siege, 2 Remis).

– Wenn der SKN St. Pölten unter Jochen Fallmann traf, dann verloren die Niederösterreicher kein Spiel in der Tipico Bundesliga (6 Siege, 2 Remis).

– Der SKN St. Pölten holte 11 Punkte nach 0:1-Rückstand – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Marco Perchtold erzielte die Hälfte seiner Treffer (2 von 4) in der Tipico Bundesliga in Spielen gegen den RZ Pellets WAC

Gesamtbilanz: 2 Spiele / 1 S / 1 U / 0 N – Tore: 5:1

Heimbilanz: 1 Spiel / 0 S / 1 U / 0 N – Tore: 1:1

1. Spiel gegeneinander: 17.09.2016 (1:1)

1. Heimspiel: 17.09.2016 (1:1)

Höchster Sieg: 4:0 (30.11.2016)

Höchster Heimsieg: –

Höchste Niederlage: –

Höchste Heimniederlage: –

Die letzten Spiele gegeneinander: 4:0 (A/30.11.2016) – 1:1 (H/17.09.2016)

SV Guntamatic Ried – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 18.03.2017, 18:30 Uhr, Keine Sorgen Arena, Schiedsrichter Alexander Harkam

Die SV Guntamatic Ried hat von den letzten zehn Heimspielen gegen den CASHPOINT SCR Altach neun gewonnen. Der einzige Punktgewinn gelang den Altachern am 12. März 2016 mit einem 2:0-Auswärtssieg. Davor hatten die Vorarlberger nur beim ersten Antreten in Ried am 19. August 2006 gewonnen (2:1). In elf Duellen der beiden Teams in Ried gab es noch nie ein Unentschieden.

Die Rieder haben zuletzt sieben Mal in Folge verloren, den letzten Punktegewinn gab es am 3. Dezember 2016 mit einem 2:1-Heimsieg über Mattersburg. Die Altacher haben in den bisherigen drei Auswärtsspielen im Jahr 2017 je ein Mal gewonnen (3:1 bei Austria Wien), verloren (0:3 bei Sturm Graz) und unentschieden gespielt (1:1 bei FC Flyeralarm Admira).

Ried-Torhüter Thomas Gebauer steht vor seinem 300. Bundesligaspiel.

– Die SV Guntamatic Ried gewann 59% Spiele gegen den CASHPOINT SCR Altach – der höchste Anteil gegen ein aktuelles Team in der Tipico Bundesliga.

– Der CASHPOINT SCR Altach verlor 13-mal in der Tipico Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried – nur gegen den SK Puntigamer Sturm Graz (14-mal) häufiger.

– Der CASHPOINT SCR Altach erzielte 9 Tore in der Anfangsviertelstunde – Höchstwert. Die SV Guntamatic Ried kassierte in diesem Spielabschnitt 6 Gegentore – die meisten.

– Thomas Gebauer steht vor seinem 300. Spiel in der Tipico Bundesliga. Nur Oliver Glasner (410) und Herwig Drechsel (334) bestritten mehr Spiele für die SV Guntamatic Ried.

– Gebauer kassierte sein 1. Gegentor in der Tipico Bundesliga am 27. August 2006. Damals traf der heutige Stürmer des CASHPOINT SCR Altach Hannes Aigner gegen Gebauer (FAK-SVR 1:1).

Gesamtbilanz: 22 Spiele / 13 S / 4 U / 5 N – Tore: 40:22

Heimbilanz: 11 Spiele / 9 S / 0 U / 2 N – Tore: 25:10

1. Spiel gegeneinander: 19.08.2006 (1:2)

1. Heimspiel: 19.08.2006 (1:2)

Höchster Sieg: 4:1 (19.05.2015)

Höchster Heimsieg: 4:1 (19.05.2015)

Höchste Niederlage: 0:2 (12.03.2016)

Höchste Heimniederlage: 0:2 (12.03.2016)

Die letzten Spiele gegeneinander: 0:1 (A/29.11.2016) – 2:1 (H/17.09.2016) – 0:0 (A/15.05.2016) – 0:2 (H/12.03.2016)

FC Flyeralarm Admira – SK Puntigamer Sturm Graz

Samstag, 18.03.2017, 18:30 Uhr, BSFZ Arena, Schiedsrichter Harald Lechner

In den letzten sieben Duellen zwischen dem FC Flyeralarm Admira und dem SK Puntigamer Sturm Graz gab es nur einen einzigen Heimsieg. Der gelang den Niederösterreichern am 19. März 2016 mit 1:0. In der laufenden Saison gab es in beiden Aufeinandertreffen Auswärtssiege.

Die Admira ist aktuell seit sechs Spielen ungeschlagen und spielte dabei fünf Mal remis. Den einzigen Sieg gab es beim 1:0 im Heimspiel gegen die SV Ried. Dagegen spielte Sturm Graz in den letzten zehn Spielen kein einziges Mal unentschieden. Nach drei Niederlagen in Folge gab es zuletzt zwei Siege in Heimspielen (gegen Altach und Rapid).

Admiras Stephan Zwierschitz steht vor seinem 100. Bundesligaspiel.

– Der FC Flyeralarm Admira gewann im Frühjahr 53% der Zweikämpfe (wie der SK Rapid Wien) – kein Team mehr.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz holte aus den ersten 25 Spielen 45 Punkte – wie zuletzt in der Saison 2010/11 der Tipico Bundesliga.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz kassierte 9 Gegentore in Auswärtsspielen – so wenige wie kein anderes Team in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Damir Buric blieb in seinen ersten 5 Spielen als Trainer des FC Flyeralarm Admira unbesiegt. Das gelang in der Tipico Bundesliga zuletzt Sigi Held, der 1991 in seinen ersten 7 Spielen unbesiegt blieb.

– Christoph Monschein erzielte die Hälfte seiner 8 Treffer gegen die Top 4-Klubs in dieser Saison der Tipico Bundesliga.

Gesamtbilanz: 166 Spiele / 61 S / 40 U /65 N – Tore: 248:245

Heimbilanz: 83 Spiele / 46 S / 12 U / 25 N – Tore: 158:94

1. Spiel gegeneinander: 18.10.1942 (8:1)

1. Heimspiel gegeneinander: 18.10.1942 (8:1)

Höchster Sieg: 8:1 (18.10.1942)

Höchster Heimsieg: 8:1 (18.10.1942)

Höchste Niederlage: 0:7 (16.04.1997)

Höchste Heimniederlage: 1:5 (02.08.1995)

Die letzten Spiele gegeneinander: 2:0 (A/30.11.2016) – 0:3 (A/17.09.2016) – 1:0 (H/19.03.2016) – 1:1 (A/05.12.2015)

FC Red Bull Salzburg – FK Austria Wien

Sonntag, 19.03.2017, 16:30 Uhr, Red Bull Arena (live bei Sky und ORF eins), Schiedsrichter Manuel Schüttengruber

Der FC Red Bull Salzburg ist gegen den FK Austria Wien seit neun Spielen unbesiegt (6 Siege, 3 Remis). Die jüngsten vier Duelle haben die Salzburger allesamt gewonnen. Den letzten Erfolg über die Salzburger feierten die Wiener am 21. September 2014 auswärts in der Red Bull Arena mit 3:2.

Nach acht Siegen in Serie mussten sich die Salzburger zuletzt bei Flyeralarm Admira mit einem 1:1 begnügen. Auch die letzte Niederlage hatte Red Bull gegen die Südstädter kassiert. Die Austria hat dagegen vier der letzten fünf Auswärtsspiele gewonnen. Nur in St. Pölten gab es eine 1:2-Niederlage.

– Der FC Red Bull Salzburg traf in den letzten 10 Duellen gegen den FK Austria Wien. In den letzten 8 Heimspielen war es immer mehr als ein Treffer – erstmals in der Tipico Bundesliga.

– Der FK Austria Wien erzielte im Frühjahr 12 Tore – die meisten. Der FC Red Bull Salzburg kassierte 2 Gegentore – die wenigsten in diesem Zeitraum dieser Saison der Tipico Bundesliga.

– Der FC Red Bull Salzburg holte aus den ersten 25 Spielen 53 Punkte. Mit dieser Punkteausbeute nach 25 Spielen wurde in der 3-Punkte-Ära jedes Team anschließend Meister der Tipico Bundesliga.

– Der FK Austria Wien traf in den ersten 25 Spielen, wie sonst nur der FC Red Bull Salzburg 2006/07 und 2013/14. In beiden Spielzeiten wurden die Salzburger am Ende auch Meister der Tipico Bundesliga.

– Alexander Grünwald traf gegen den FC Red Bull Salzburg in der Tipico Bundesliga 7-mal – gegen kein Team häufiger. 3-mal traf er dabei gegen Alexander Walke – kein Spieler häufiger.

Gesamtbilanz: 174 Spiele / 58 S / 43 U / 73 N – Tore: 244:284

Heimbilanz: 87 Spiele / 40 S / 25 U / 22 N – Tore: 151:100

1. Spiel gegeneinander: 02.09.1953 (3:2)

1. Heimspiel: 10.03.1954 (2:2)

Höchster Sieg: 6:0 (06.03.1971 / 06.05.1994)

Höchster Heimsieg: 6:0 (06.03.1971 / 06.05.1994)

Höchste Niederlage: 0:7 (09.04.1961 / 06.05.1980)

Höchste Heimniederlage: 2:7 (04.05.1985) / 1:6 (25.09.1965)

Die letzten Spiele gegeneinander: 3:1 (A/30.11.2016) – 4:1 (H/18.09.2016) – 2:0 (A/01.05.2016) – 4:1 (H/28.02.2016)

Medieninfo tipico Bundesliga

16.03.2017