Eishockey, VSV, Transfer, Kyle Beach, EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, EC Villacher SV, Kyle Beach, Graz99ers, #EBEL

© Sportreport

Der VSV bastelt nach verpasster Playoff-Qualifikation bereits am Kader für die nächste Saison. Die Adler holen Kyle Beach von den Graz99ers an die Drau.

Der VSV sorgt mit der ersten Verpflichtung für die neue Eishockeysaison für einen Transferkracher mit Power Stürmer Kyle Beach. Beach einigte sich mit dem VSV, der sich bei den Verhandlungen gegen zwei EBEL Konkurrenten durchsetzen konnten, auf einen zwei Jahres Vertrag.

Kyle Beach ist ein Shooter, hat einen harten und platzierten Schuss. In der abgelaufenen Saison sorgte Beach für 30 Tore, 16 Assists und 131 Strafminuten für die Graz 99ers. Er ist mit 1,91 m ein großer Flügel, der ein extrem aggressives und hartes Eishockey spielt. Er zelebriert Trash Talk und sorgt auch damit für Unruhe beim Gegner. Beach ist der typische Spieler, den man liebt, wenn man ihn in der Mannschaft hat und den man aber nicht als Gegner am Eis haben möchte.

“Ich freue mich sehr auf Villach. Ich habe mich bei Villacher Spielern aus meiner Salzburg Zeit erkundigt und die haben mir nur positives über den VSV erzählt und dass der VSV für bedingungsloses Kämpfen mit körperbetontem Spiel steht. Ich passe da sehr gut ins Bild denke ich.” meint Kyle Beach.

Beach verbringt den Sommer in Kelowna, British Columbia, Kanada und wird im August mit seiner Frau nach Villach reisen.

Medieninfo EC Villacher SV

17.03.2017