Serienmeister SG VB NÖ Sokol/Post legt im AVL Women Halbfinale vor

© Sportreport

Titelverteidiger SG VB NÖ Sokol/Post wurde seiner Favoritenrolle im ersten Semifinalspiel der Austrian Volley League Women gerecht. Der 50-fache Meister gewann Sonntagmittag in Wien gegen Herausforderer ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt souverän 3:0 (25:18, 25:17, 25:14). Topscorerin war Paula Kubova mit 18 Punkten. Die Sokol/Post-Damen haben am kommenden Sonntag in Klagenfurt die erste Gelegenheit, die „Best-of-3“-Serie zu entscheiden.

Die zweite Halbfinalserie beginnt heute um 17:00 Uhr, wenn ASKÖ Linz/Steg Austrian Volley Cup-Champion UVC Holding Graz empfängt. „Mit dem Halbfinaleinzug sind wir sehr zufrieden, wollen jetzt aber natürlich mehr. Gleiches gilt für die Grazerinnen, die ihre tolle Saison ebenfalls mit dem Finaleinzug krönen können“, weiß Linz-Steg-Trainer Roland Schwab. Die Partie findet in der Ennser Sporthalle statt, da das Georg von Peuerbach-Gymnasium – eigentliche Heimstätte der Linzerinnen – die ÖVV-Richtlinie von einer Mindesthallenhöhe von neun Meter ab dem Halbfinale nicht erfüllt.

Austrian Volley League Women, Meisterplayoff
Halbfinale 1

19.03.: SG VB NÖ Sokol/Post – ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt 3:0 (25:18, 25:17, 25:14)
Topscorerinnen: KUBOVA 18, NIKIC 13, KATZ 9, JANECKOVA 9 bzw. MILOSAVLJEVIC 10, RAJIC 8, MÜLLER 6, EPURE 6

26.03., 17:30: ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt – SG VB NÖ Sokol/Post

falls nötig
02.04., 11:00: SG VB NÖ Sokol/Post – ATSC Kelag Wildcats Klagenfurt

Halbfinale 2
19.03., 17:00: ASKÖ Linz/Steg – UVC Holding Graz
25.03., 17:30: UVC Holding Graz – ASKÖ Linz/Steg

falls nötig
01.04., ??:??: ASKÖ Linz/Steg – UVC Holding Graz

Serie um Platz 5
18.03.: VC Tirol – SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz 3:2 (25:23, 25:23, 13:25, 21:25, 15:9)
Topscorerinnen: BEAMISH 17, HANSON-TUNTLAND 16, BONZAGNI 8 bzw. MITTER 18, SCHÖTTL 12, GENSLAK 8

25.03., 18:30: SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz – VC Tirol

falls nötig
01.04., 18:00: VC Tirol – SG VBV Trofaiach/WSV Eisenerz

Austrian Volley League Women, Hoffnungsrunde 3. Spieltag
18.03.: TI-apogrossergott-Volley – PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg 0:3 (18:25, 17:25, 15:25)
Topscorerinnen: KREPPER 14, MEINDL 12, SEGANTINI 6 bzw. BRUCKMOSER 17, SERNOW 11, VINECKA 11

19.03., 16:00: SG Prinz Brunnenbau Volleys – TSV Sparkasse Hartberg

Presseinfo ÖVV

19.03.2017