Stefan Kraft gewinnt erstes Skifliegen in Planica

© Sportreport

Stefan Kraft hat beim Saisonfinale in Planica im ersten Skiflug-Bewerb einen großen Schritt zum Gewinn des Gesamtweltcups gemacht. Er gewinnt mit 9,8 Punkten Vorsprung vor dem Deutschen Andreas Welliger, auf Platz drei fliegt mit Markus Eisenbichler ebenso ein Deutscher.

Krafts größter Konkurrent im Rennen um den Gesamtweltcup, Kamin Stoch, wird heute nur Fünfter.

Zweitbester ÖSV-Athlet wurde Michael Hayböck, der sich mit einem Flug auf 237,0 Meter im zweiten Durchgang von Platz zwölf noch auf den sechsten Rang verbesserte.

Den weiteren Österreichern blieb ein Spitzenplatz verwehrt. Manuel Fettner musste sich mit Rang 24 zufriedengeben, Stefan Huber landete auf dem 30. Platz.

Im Gesamtweltcup führt Stefan Kraft nun mit 86 Punkten vor Kamil Stoch. Stefan Kraft würde in der Konkurrenz am Sonntag ein 16. Platz zum Sieg des Gesamtweltcups reichen, sollte Kamil Stoch gewinnen.

Stimmen:
Audiointerview Stefan Kraft:

Audiointerview Michael Hayböck:

Morgen Samstag steht in Planica ein Teambewerb am Programm. Für das ÖSV-Team gehen Stefan Kraft, Michael Hayböck, Manuel Fettner und Markus Schiffner an den Start.

Presseinfo Österreichischer Skiverband | Austrian Ski Federation / red.

24.03.2017