Die Vorschau auf die 26. Runde der Sky Go Ersten Liga

© Sportreport

Am kommenden Freitag startet nach der Länderspielpause die 26. Runde in der Sky Go Erste Liga. Tabellenführer LASK muss dabei beim Tabellenschlusslich FAC antreten.

FAC Wien – LASK Linz
Freitag, 31.03.2017, 18:30 Uhr, FAC-Platz, Schiedsrichter: Dominik Ouschan
– Der LASK Linz ist in Auswärtsspielen beim FAC Wien in der Sky Go Ersten Liga ungeschlagen (2 Siege, 3 Remis).
– Der LASK Linz ist seit 10 Spielen ungeschlagen (9 Siege, ein Remis) und seit dem 19. Spieltag Tabellenführer in der Sky Go Ersten Liga.
– Der FAC Wien und der LASK Linz spielten jeweils 5-mal remis – nur der SC Wiener Neustadt (3-mal) in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga seltener.
– Beim FAC Wien wurden 73% der Tore durch Neuzugänge erzielte – der höchste Anteil. Beim LASK Linz wurden 19% der Tore durch Neuverpflichtungen erzielt – der geringste Anteil in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.
– Der FAC Wien erzielte 42% der Tore nach Standards – höchster Anteil. Der LASK Linz erzielte insgesamt 21 Tore nach ruhenden Bällen – die meisten in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

SC Wiener Neustadt – SC Austria Lustenau
Freitag, 31.03.2017, 18:30 Uhr, Teddybären & Plüsch-Stadion, Schiedsrichter: Walter Altmann
– Der SC Austria Lustenau ist seit 2015/16 in der Sky Go Ersten Liga gegen den SC Wiener Neustadt ungeschlagen und gewann 4 der 6 Duelle.
– Der SC Austria Lustenau holte aus den ersten 12 Auswärtsspielen 23 Punkte – kein Team mehr in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Allerdings sind die Voralberger seit 3 Auswärtsspielen sieglos.
– Der SC Austria Lustenau holte 17 Punkte nach 0:1-Rückständen – die meisten. Der SC Wiener Neustadt gab 18 Punkte nach 1:0-Führungen ab – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.
– Der SC Wiener Neustadt gab im 1. Saisonduell in Wiener Neustadt gegen den SC Austria Lustenau 78% der Schüsse von außerhalb des Strafraums ab – der höchste Anteil der Niederösterreicher in einem Spiel 2016/17.
– Der SC Wiener Neustadt befand sich 46-mal in Abseitsposition (wie die KSV 1919) – kein Team seltener. Der SC Austria Lustenau stellte die gegnerischen Teams 96-mal in Abseitsposition – am häufigsten in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.

WSG Swarovski Wattens – FC Liefering
Freitag, 31.03.2017, 18:30 Uhr, Gernot Langes Stadion, Schiedsrichter: Andreas Kollegger
– Die WSG Swarovski Wattens teilte 9-mal die Punkte – nur der FC Blau Weiß Linz (10-mal) häufiger. Der FC Liefering spielte 5-mal in der Fremde remis – so häufig wie sonst nur der SV Horn in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga.
– Beide Duelle in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga zwischen der WSG Swarovski Wattens und dem FC Liefering endeten unentschieden (1:1 und 0:0).
– Die WSG Swarovski Wattens erzielte vor der Halbzeitpause mehr Tore als danach (15/12) – wie sonst nur der FAC Wien. Den einzigen Treffer in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga gegen den FC Liefering erzielte Florian Buchacher in Hälfte 1 (21. Minute).
– Die WSG Swarovski Wattens hat eine Schussgenauigkeit von 37% – der geringste Wert. Der FC Liefering hat eine Schussgenauigkeit von 56% – Höchstwert in dieser Saiosn der Sky Go Ersten Liga.
– Der FC Liefering kassierte 30 Gegentore – nur der FC Blau Weiß Linz (29) in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga weniger. So wenige Gegentore kassierten die Salzburger in den ersten 25 Spielen nie zuvor.

FC Blau Weiß Linz – KSV 1919
Freitag, 31.03.2017, 18:30 Uhr, Stadion der Stadt Linz, Schiedsrichter: Robert Schörgenhofer
– Die KSV 1919 ist gegen den FC Blau Weiß Linz in der Sky Go Ersten Liga ungeschlagen (3 Siege, 3 Remis).
– Der FC Blau Weiß Linz ist unter Klaus Schmidt in Heimspielen ungeschlagen (3 Siege, 4 Remis) und blieb insgesamt in den letzten 8 Heimspielen ungeschlagen – erstmals in der Sky Go Ersten Liga.
– Die KSV 1919 ist seit 4 Spielen ungeschlagen – nur zu Saisonbeginn länger (5 Spiele).
– Thomas Goiginger erzielte unter Schmidt 6 Treffer in der Sky Go Ersten Liga (ein Doppelpack). In diesen Spielen blieben die Oberösterreicher dann auch ungeschlagen (3 Siege, 2 Remis).
– Klaus Schmidt übernahm im November 2012 die KSV 1919 auf Platz 9 und beendete die Saison 2012/13 der Sky Go Ersten Liga mit den Steirern noch auf Platz 5.

SV Horn – FC Wacker Innsbruck
Freitag, 31.03.2017, 20:30 Uhr (live bei ORF Sport+ und Sky), Waldviertler Volksbank Arena, Schiedsrichter: Oliver Drachta
– Der SV Horn ist in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga gegen den FC Wacker Innsbruck ungeschlagen (ein Sieg, ein Remis) – wie sonst nur gegen die WSG Swarovski Wattens.
– Der SV Horn verlor vor dieser Saison alle 4 Duelle in der Sky Go Ersten Liga gegen den FC Wacker Innsbruck und erzielte dabei keinen einzigen Treffer.
– Der SV Horn gewann 4 der letzten 7 Spiele, so viele wie in den 18 Spielen dieser Saison der Sky Go Ersten Liga zuvor.
– Der SV Horn spielte in den 12 Heimspielen dieser Saison der Sky Go Ersten Liga nicht remis. Das gab es in der zweithöchsten Spielklasse zuletzt 2014/15, als der SV Mattersburg ebenfalls die ersten 12 Heimspiele ohne Punkteteilung blieb.
– Patrik Eler erzielte 11 Tore – die meisten beim FC Wacker Innsbruck in dieser Saison der Sky Go Ersten Liga. Die zweitmeisten Treffer erzielte Thomas Pichlmann (4 Tore).

Presseinfo Österreichische Fußball Bundesliga/red.

30.03.2017