Eishockey, Slowakei, Extraliga, Samuel Fereta, Slovan Bratislava, Bratislava, Instagram, Extremisten

© Sportreport

Ein Skandal beschäftigt derzeit die slowakische Eishockey-Szene. Der 18-jährige Eishockeyspieler Samuel Fereta, der auf seinem Instagram-Profil Fotos von Extremisten publizierte. Der 18-jährige Crack von Slovan Bratislava meint allerdings, keine Beziehung zu Extremisten zu haben und dieses Foto in der Pubertät gemacht zu haben.

Diese Geschichte fällt wohl unter die Rubrik „Das Internet vergisst nicht“. Wie „sport.cz“ berichtet, postete Slovan Bratislava-Spieler Samuel Fereta auf seinem Instagram-Profil Fotos mit rassistsischem Gedankengut. Die Fotos sind mittlerweile gelöscht worden: „Das ist schon lange her. Zu der Zeit war ich in der Pubertät und dachte, dass ich wer bin,“ begründet Samuel Fereta und fügt hinzu:“ Ich habe es zufällig gepostet. Ich habe keinen Kontakt zu Extremisten. Ich gehe in eine Konfessionsschule. Dort würden die so ein Gedankengut nicht erlauben und sie hätten mich da auch nicht aufgenommen.“

Der 18-jährige steht im erweiterten Kader der slowakischen Nationalmannschaft.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

30.03.2017