xxxxALTxxxx

© Sportreport

Vielleicht haben Sie bereits vom skandinavischen Skijöring gehört (Skifahrer von einem Pferd, Schlittenhund oder einem motorisierten Fahrzeug gezogen), jedoch wahrscheinlich noch nie Skatejöring (Eisläufer von einem Auto gezogen) gesehen!

Die Red Bulls haben genau dies im Rahmen eines Winterfahrsicherheitstrainings mit dem österreichischen Wings for Life Botschafter und Rallye Experten Reini Sampl ausprobiert.

Normalerweise wird beim Skijöring, wie beim Red Bull Event Twitch ’n‘ Ride, ein Skifahrer von einem motorisierten Fahrzeug gezogen. Diesmal aber schnappte sich Red Bulls Stürmer Michael Schiechl seine Eislaufschuhe und hängte sich an den SUV seines Kapitäns Matthias Trattnig.

Innerhalb weniger Minuten verwandelten Fahrer und Schlittschuhläufer das Eisfeld in ihren eigenen Spielplatz für eine der coolsten neuen Sportarten dieses Winters.

„Vor allem in den Kurven wird man schon verdammt schnell, aber unser Kapitän ist ein zuverlässiger Fahrer. Es hat sehr viel Spaß gemacht“, berichtet Michael Schiechl begeistert nach seinem ersten Skatejöring-Erlebnis.

Presseinfo EC Red Bull Salzburg/red.

03.04.2017