Freeride, Open Faces Freeride Contests 2017, Finale, Gastein, Salzburger Land, Schlossalm, Christoph Schöffegger, Tao Kreibich, Verena Fendl, Stefanie Noppinger

© Sportreport

Grande Finale der österreichischen Freeride-Saison! Den Schlusspunkt der OPEN FACES FREERIDE CONTESTS 2017 setzt am Samstag ein neues Mitglied in der Familie der Contest-Schauplätze: Gastein im Salzburger Land. Kommendes Wochenende steht in Bad Hofgastein alles im Zeichen des 2*OPEN FACES GASTEIN. Und obwohl die OPEN FACES-Crew in diesem Jahr zum ersten Mal ihre Zelte im Gasteinertal aufschlägt, ist schon jetzt eins sicher: Zum Saisonabschluss kann sich die Community noch einmal auf einen kräftigen Paukenschlag gefasst machen.

OPEN FACES 2*CONTEST mit vielen Siegergesichtern der Saison

Schließlich können die 600 Punkte, die beim 2* Freeride World Qualifier-Bewerb im Gasteinertal ausgeschüttet werden, noch das Zünglein an der Waage sein, wenn es um die begehrten Titel in der Austrian Freeride Series geht. Zumindest bei den Ski Herren, wo sich der Tiroler Christoph Schöfegger berechtigte Hoffnungen machen darf, seinen Titel gegen den Führenden Vorarlberger Tao Kreibich doch noch verteidigen zu können. Den letzten Contest des Eventreigens nützen auch viele weitere Siegergesichter der abgelaufenen Saison um den Winter gebührend zu beschließen, Verena Fendl beispielsweise, die Siegerin des 4*Contests in Obergurgl-Hochgurgl, oder die Salzburgerin Stefanie Noppinger, die am vergangenen Wochenende den X OVER RIDE am Kitzsteinhorn für sich entscheiden konnte. Für Spannung bis zum letzten Contest ist also gesorgt.

Public Area auf der Schlossalm mit Liveübertragung der Runs

Das Contestface „Mauskar-Kopf“ ist von der Public Area bei der Schlossalm perfekt einsehbar und für Zuschauer mit der Schlossalmbahn von Bad Hofgastein aus auch ohne Ski zu erreichen. Ganz OPEN FACES-Like werden die Runs der Rider ab 9.30 Uhr wieder live auf Videowall und im Internet übertragen, dazu gibt es jede Menge interessante Geschichten rund um den Sport und beste Unterhaltung. Dafür steht auch eine Dame, die weiß, wovon sie spricht: Freeski-Ikone und Hausherrin Sandra Lahnsteiner wird als Co-Kommentatorin durch das Programm führen. Abends können die Sieger des ersten OPEN FACES 2*CONTESTS im Gasteinertal dann bei der Freeride-Party abgefeiert werden.

Quelle: OPEN FACES FREERIDE CONTESTS

05.04.2017