ÖHB-Burschen in Veria um Turniersieg

© Sportreport

Das ÖHB-Burschen-Nationalteam (Jahrgänge 2000 u. jünger) präsentiert sich beim Vrilittos-Tournament in Veria bei Saloniki (GRE) weiter in bestechender Form. Die Mannschaft der ÖHB-Trainer Roland Marouschek und Lukas Musalek schlug am Montag Gastgeber Griechenland 27:22 (15:11).

Es war der bereits dritte Sieg im vierten Spiel. Am Samstag hatten die jungen Österreicher zum Auftakt gegen Rumänien einen Sieg (27:22) eingefahren und danach im Duell mit Bosnien ein Unentschieden (24:24) erreicht. Am Sonntag war man gegen Israel 28:14 erfolgreich geblieben. Im abschließenden Spiel am Dienstag (18 Uhr) gegen Kroatien greifen die ÖHB-Burschen nach dem Turniersieg. Das Match wird im Livestream übertragen.

„Es war ein schwieriges Spiel. Dank unserer sehr guten Deckung konnten wir uns aber doch absetzen und schließlich auch souverän gewinnen. Zunächst gilt es, gut zu regenerieren. Im Finale gegen Kroatien wollen wir noch einmal alle Kräfte mobilisieren. Unabhängig davon, ob wir Erster oder Zweiter werden, sind wir mit der Entwicklung sehr zufrieden. Die Spieler halten in der Deckung über 60 Minuten auch gegen schwer zu spielende Gegner wie Griechenland die Konzentration hoch“, berichtete Lukas Musalek nach Ende des dritten Spieltags.

Dem ÖHB-Team dient das Vrilittos-Tournament als Vorbereitung auf die European Open im Sommer in Göteborg. Das langfristige Ziel ist die im kommenden Jahr stattfindende Europameisterschaft, wo man zur A-Nation aufsteigen will.

Vrilittos-Tournament 2017
08.04.: Österreich – Rumänien 27:22 (15:9)
Beste Torschützen AUT: Derdak 7, Lampert 3, Schuh 3, Pfeifer 3

08.04.: Österreich – Bosnien 24:24 (12:13)
Beste Torschützen AUT: Hutecek 6, Saric 5

09.04.: Österreich – Israel 28:14 (15:8)
Beste Torschützen AUT: Auss 7, Kofler 3, Katic 3

10.04.: Österreich – Griechenland 27:22 (15:11)
Beste Torschützen AUT: Hutecek 12, Auss 3, Saric 3

11.04.: Österreich – Kroatien

Presseinfo ÖHB

10.04.2017