Aaron Hernandez

© Sportreport (Symbolbild)

Der ehemalige NFL-Star Aaron Hernandez ist tot. Der 27-Jährige wurde am Mittwoch leblos in seiner Gefängniszelle aufgefunden.

Wie der „Souza Baranowksi Correctional Center“ in Massachusetts in einer offiziellen Mitteilung bestätigt, ist der ehemalige New England Patriots-Tight End tot. Wie US-Medien übereinstimmend berichten soll sich Aaron Hernandez mit seiner Bettwäsche am Fenster seiner Gefängniszelle erhängt haben.
Eine offizielle Bestätigung dafür liegt nicht vor.

Aaron Hernandez spielte von 2010 bis 2012 drei Saisonen in der NFL für die New England Patriots. Der Tight End galt als einer der besten Spieler auf seiner Position in der gesamten Liga.

Am Zenit seiner sportlichen Karriere begann der steile Abstieg. Am 26. Juni 2013 wurde Aaron Hernandez wegen des Mordverdachts gegen Odin Lloyd festgenommen und schlussendlich am 15. April 2015 zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt. Zusätzlich sah sich der 27-Jährige mit einer weiteren Anklage wegen Doppelmordes gegenüber. Am 14. April 2017 wurde Aaron Hernandez in dieser Causa freigesprochen. Daher kommt für viele US-Journalisten der Zeitpunkt des Selbstmordes zu einem überraschenden Zeitpunkt.

Aaron Hernandez hinterlässt eine Ehefrau und eine vierjährige Tochter.

19.04.2017