WAC

© Sportreport

FC Flyeralarm Admira gewinnt gegen RZ Pellets WAC mit 3:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

FC Flyeralarm Admira – RZ Pellets WAC 3:2 (1:1)
Schiedsrichter: Adrien Jaccottet

Damir Buric (Trainer FC Flyeralarm Admira):
…über das Spiel: „Das war wirklich schön zu sehen. Die Mannschaft hat nie aufgegeben. Wir haben am Anfang richtig guten Fußball gespielt und die ein oder andere Torchance richtig schön herausgespielt. Schade, dass kein Tor gefallen ist, weil ich mag es wenn der Ball so klatsch – klatsch gespielt wird und du kommst zu einer richtig guten Torchance. Auf der anderen Seite haben wir heute ein bisschen Geschenke verteilt. Aber es ist toll wie die Mannschaft zurückgekommen ist. Wir haben nie aufgegeben, immer an uns geglaubt und haben unser Spiel eigentlich immer durchgezogen. Es gefällt mir, dass unser Umschaltspiel und unsere Momente des Spielaufbaus richtig schön waren.“

Heimo Pfeifenberger (Trainer RZ Pellets WAC):
…über das Spiel: „Ich glaube wir haben es wieder nicht geschafft ganz fehlerfrei zu bleiben. Es war eigentlich die ganze Zeit eine offene Partie. Wir sind 1:0 in Führung gegangen und haben eigentlich das Spiel sehr oft in unserer Hand gehabt, aber zum Schluss haben wir uns dann auskontern lassen vom Allerfeinsten und das tut halt sehr weh.“

…über das Verhalten seiner Mannschaft: „Ich glaube man soll halt auch einmal wenn es 2:2 steht nicht unbedingt mit allen Mann nach vorne stürmen. Da gehört eine Absicherung her, das ist ganz klar, aber die Mannschaft wollte unbedingt. Das hat man gesehen. Wir haben nie aufgesteckt, auch wenn wir hinten waren. Wir wollten dann natürlich noch das 3:2 machen. Da wäre vielleicht eine Spur mehr Sicherheit oft vernünftiger. Wir sind ihnen dann ins offene Messer gerannt. Positiv ist trotzdem für mich der Auftritt meiner Mannschaft.“

Heribert Weber (Sky Experte):
…über das Spiel: „Es ist eine schwierige Lage, das wissen die Wolfsberger schon seit längerer Zeit, dass sie große Probleme haben, dass sie sehr viele verletzte Spieler haben. Vor allem in der Defensive fallen einige aus die sehr wertvoll für diese Mannschaft sind. Das hat man auch heute wieder gesehen, dass das Zweikampfverhalten bei den Gegentoren extrem schlecht war und man teilweise überhaupt nicht in die Zweikämpfe gekommen ist. Dann kann man auch nicht zu null spielen.“

…über die Kritik von Heimo Pfeifenberger letzte Woche: „Ich bin der Meinung, das Heimo Pfeifenberger als Trainer vom WAC das Recht hat irgendwann einmal auch in der Öffentlichkeit zu sagen, was ihm nicht passt in der Mannschaft. Es passt schon seit längerem nichts oder sehr wenig beim WAC.“

…über den Führungstreffer des WAC: „Tschernegg hat hier wirklich scharf geschossen, aber es war trotzdem ein Tormannfehler.“

Medieninfo Sky Sport Austria

13.05.2017