Fußball, Bundesliga, Österreich, Red Bull, Red Bull Salzburg, RB Leipzig, Marc Janko

© Sportreport

Nach seinem Abschied beim FC Basel stellt sich nun die Frage: Wohin zieht es Marc Janko in der kommenden Saison? Im Interview mit der Krone verriet der 1,96 m große Hühne, dass für ihn die Red Bull-Vereine nicht in Frage kommen würden.

Nachdem sein Vertrag beim FC Basel altersbedingt nicht verlängert wurde, bleibt die Zukunft von ÖFB-Teamstürmer Marc Janko weiterhin offen. Im Gespräch mit der Kronen Zeitung verriet der 33-jährige, dass für ihn eine Zukunft bei Red Bull Salzburg oder RB Leipzig nicht in Frage kommen würde. „Bei allen Red-Bull-Klubs sind die Türen für mich zu. Sie setzen auf die Jungen, da zähle ich mich mit bald 34 nicht dazu,“ verriet der 1,93 m große Angreifer.

Eine Zukunft in Österreich möchte er aber nicht ausschließen. Er habe keinen Wunschclub, möchte sich aber auch mit Teamchef Marcel Koller über seine Zukunft berraten. Die Gespräche mit Basel liefen jedoch respektvoll ab, es hatte nichts mit seiner Leistung zu tun. Dennoch verbinde er mit dem Abschied viel Wehmut. Ein Angebot aus Österreich hat der Angreifer aber bislang noch nicht vorliegen.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

17.05.2017