LIVE, LIVE-Ticker, Ticker, Eishockey, WM, Viertelfinale, Kanada vs. Deutschland, Kanada vs. Deutschland, #CANvsGER, #CANGER, #KANvsGER, #KACGER, #GERvsCAN, #GERCAN, #HeimWM

© Sportreport

Bei der Eishockey-WM 2017 steht in Köln das Viertelfinale das Duell Kanada vs. Deutschland auf dem Programm. Kann der Co-WM-Gastgeber in der Runde der letzten acht über sich hinauswachsen und gegen den amtierenden Weltmeister eine Sensation abliefern?

Kommen wir zuerst zu dem nominellen Gastteam, der DEB-Auswahl. Deutschland steht dank eines Thrillers gegen Lettland im Viertelfinale. Dank eines späten Ausgleichstreffers und einen Erfolg im Penaltyschießen konnte der benötigte Sieg eingefahren zu werden. Die Frage die sich aber im Vorfeld des Spiels aufdrängt. Hat dieser Thriller zuviel Kraft gekostet oder sorgt der Einzug ins Viertelfinale für soviel Schwung das dieser Ende zur Sensation führt?

Kanada war das sprichwörtliche Maß der Dinge in der Gruppe B in Paris. Der amtierende Weltmeister verlor nur eines der sieben Vorrundenspiele (2:3 nach Verlängerung gegen die Schweiz) verloren. Phaseweise konnte man durchaus das Gefühl gewinnen, dass die Ahornblätter nicht zur Gänze gefordert wurden. Das wird sich vermutlich im Viertelfinale ändern. Mit dem Heimvorteil im Rücken hofft Deutschland auf die Sensation.

Wie schwierig die Aufgabe wird zeigt ein Blick auf die Statistik: Deutschland ist seit über 20 Jahren gegen Kanada ohne Sieg. Im Laufe des Turniers war der amtierende Weltmeister offensiv bärenstark und sehr effektiv. Für einen Überzahltreffer benötigen die Ahornblätter nur knapp drei Minuten. 11,43 Prozent der Torschüsse landeten im Tor. Zum Vergleich die Zahlen bei Deutschland 5:19 Minuten und 9,17 Prozent. So gesehen spricht praktisch alles für den Favoriten aus Kanada.

Kann die DEB-Auswahl in Köln, mit den heimischen Fans im Rücken, über sich hinauswachsen und eine Sensation abliefern? Mit Sportreport sind sie – wie gewohnt – LIVE am Puck. Spielbeginn bei Kanada vs. Deutschland ist um 20:15 Uhr.

Tore: Scheifele (18./PP), Skinner (39.) bzw. Y. Seidenberg (54./SH)

Strafminuten: 8 bzw. 8 + 10 Disziplinar Wolf

LIVE-Twitter:
Die Twitterwall zum Spiel




18.05.2017