Golf, Gösser Open, Lukas Nemecz, Nemecz, Golfclub Erzherzog Johann, Maria Lankowitz

© Sportreport

An die Marke von 64 Schlägen (-8), mit der Lukas Nemecz am Donnerstagvormittag die Führung bei den mit 42.500 Euro dotierten Gösser Open im Golfclub Erzherzog Johann in Maria Lankowitz übernommen hatte, kam im weiteren Verlauf der Auftaktrunde kein Spieler mehr heran.

Hinter dem führenden Steirer liegen mit Jean-Baptiste Gonnet (65/-7) und Thomas Perrot (66/-6) zwei Franzosen auf der Lauer. Dahinter rangieren der Wiener Markus Brier und der Kärntner Christoph Körbler (je 67/-5) zusammen mit drei weiteren Akteuren an der geteilten vierten Stelle.

Aus rot-weiß-roter Sicht setzte sich in der Nachmittagsgruppe Nikolaus Wimmer mit einer 68er-Runde (-4), die den neunten Zwischenrang ergab, am besten in Szene. Das Trio Timon Baltl, Tobias Nemecz und Benjamin Weilguni (je 69/-3) reihte sich auf dem geteilten 15. Platz ein. Baltl war lange Zeit in Richtung Top 3 unterwegs, ehe er mit einem Doppelbogey-Bogey-Finish noch wertvolles Terrain verlor.

Die zweite von drei Runden bei den Gösser Open in Maria Lankowitz beginnt morgen Freitag um 7.30 Uhr.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

18.05.2017