Graz99ers, Matt Pelech

© Sportreport

Nach nur einer Saison trennten sich bekanntlich die Wege von Matt Pelech und der Graz99ers. Die sportliche Zukunft des Kanadiers ist nun geklärt. Sie liegt in der DEL in Deutschland.

Genauer gesagt beim ERC Ingolstadt. Wie die Oberbayern mitteilen erhält der 29-Jährige Verteidiger einen Einjahresvertrag. Weite Details zum Kontrakt liegen nicht vor.

In seinem einzigen Jahr in der Erste Bank Eishockey Liga stand Matt Pelech für die Graz99ers am Eis. In 51 Spielen (Play-offs inkl.) brachte es der Kanadier auf vier Tore und 13 Assists (139 Strafminuten, 147 Strafminuten, +3).
Detail am Rande. Beim ERC Ingolstadt trifft er dabei auf einen weiteren „alten Bekannten“ aus der Erste Bank Eishockey Liga. Ex-Vienna Capitals-Head Coach Tommy Samuelsson ist der Cheftrainer des DEL-Teams in der kommenden Saison.

Twitter:
Der ERC Ingolstadt präsentiert seinen Neuzugang

23.05.2017