Fußball, Tipico Bundesliga, 35. Runde, Sturm Graz, Admira Wacker, Sturm Graz vs. Admira Wacker

© Sportreport

In der 35. Runde der Tipico Bundesliga kam es zum Duell Sturm Graz vs. Admira Wacker. Die Grazer können durch ein spätes Tor von Philipp Zulechner am Ende drei Punkte gegen die Südstädter feiern.

Die Grazer gingen in er 20. Minute durch ein kurioses Tor in Führung. Alar zieht ab, doch scheitert. Hierländer stochert im Strafraum nach. Der Ball kommt zu Atik der die Foda-Elf irgendwie in Führung bringen konnte. Sechs Minuten später hatte die Admira den Chance zum Ausgleich. Monschein spielte auf Sax. Dieser zielt allerdings am langen Eck vorbei. Nichtsdestotrotz blieben die Gäste dran. In der 31. Minute zog Lackner ab, traf allerdings nur noch die Latte. Kurz vor der Halbzeit legte Monschein rüber auf Sax und dieser netzte zum Ausgleich. Zwei Minuten danach hätte die Admira sogar das Spiel drehen können. Sax köpfte nach einer Flanke von der linken Seite jedoch nur an die Innenstange. Nach der Pause hatte Alar durch einen Kopfball, der an die Latte ging beinahe die Chance Sturm wieder in Führung zu bringen.

Die Admira setzte fortan auf Konter. Vor allem Torjäger Alar war ständig ein Brandherd. In der 64. Minute köpte er auf Leiter. Der Keeper der Südstädter bewahrte jedoch abermals die Oberhand. Bis in die Schlussphase hinein versuchten die Grazer, noch das Spiel zu gewinnen. In der 85. Minute war es dann soweit: Horvath flankte zur Mitte, Schmerböck legte auf Zulechner ab und im zweiten Versuch brachte er die Kugel schließlich im Tor unter. Der Jubel bei den Sturm-Fans kannte keine Grenzen, zumal die Grazer mit diesem Sieg das Europacup-Ticket fixieren konnten.

Sturm Graz vs. Admira Wacker 2:1 (1:1)
Merkur-Arena, 13.299 Zuschauer, SR Muckenhammer

Tore: Tore: Atik (20.), Zulechner (86.) bzw. Sax (42.)

25.05.2017