Fußball, Bundesliga, Tipico Bundesliga, SV Mattersburg, SV Ried

© Sportreport

In der 36. Runde der Tipico Bundesliga stand das Spiel SV Mattersburg vs. SV Ried auf dem Programm. Nachdem sich die Burgenländer mit 2:1 durchsetzen konnten, muss der SV Ried den Gang in die Sky Go Erste Liga machen.

So groß die Ambitionen der Rieder vor dem Spiel waren, so früh wurden diese auch getrübt. Nach gerade mal fünf Minuten kam Perlak mit einer scharfen Hereingabe in den Strafraum. Prada schlug über den Ball, Gebauer war irritiert und so ging der Ball schließlich ins lange Eck. Nach 20 Minuten kam dann der nächste herbe Rückschlag für die Gastgeber: Bürger erhöhte mit einem unhaltbaren Schuss auf 2:0. Schon jetzt standen die Innviertler mit dem Rücken zur Wand. Kurz vor der Halbzeit bediente Nutz Möschl mit einem Steilpass. Doch zweitgenannter zielt knapp am Eck vorbei.

Nach dem Seitenwechsel kam doch noch ein wenig Hoffnung in das Spiel der Rieder, als Nutz auf 1:2 verkürzen konnte. Kurz davor traf Fröschl das leere Tor nicht. In der Schlussphase hätte der SV Mattersburg alles klar machen können. Nutz konnte jedoch einen Kopfball von Maksimenko auf der Outlinie klären. Drei Minuten später war es dann aber soweit: Maierhofer legte den Ball per Kopf auf Seidl und dieser brachte den Ball über die Linie. Die Rieder reklamierten zwar Handspiel, das Tor wurde aber dennoch gegeben. Doch die Hausherren gaben sich nicht geschlagen und kamen in der 83. Minute noch einmal zurück in dieses Spiel. Bergmann bediente Möschl und dieser köpfte zum 2:3 ein. Der Ausgleich sollte jedoch nicht mehr gelingen und so steigen die Rieder nach 12 Jahren aus der Bundesliga ab.

SV Ried vs. SV Mattersburg 2:3 (0:2)
Keine Sorgen Arena, SR Ouschan

Tore: Nutz (53.), Möschl (83.) bzw. Perlak (4.), Bürger (20.), Seidl (78.)

28.05.2017