Jörg Siebenhandl

© Sportreport

Seit Tagen halten sich die Gerüchte wonach Jörg Siebenhandl die Würzburger Kickers nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga verlässt und in der kommenden Saison wieder in Österreich spielen würde. Der Wechsel nach Österreich scheint nun immer konkreter zu werden. Der SK Sturm Graz soll kurz der Verpflichtung des 27-Jährigen Schlussmanns stehen.

Spielerberater Björn Krohn bestätigte Verhandlungen mit den „Blackies“. Laut Informationen von „Spox.com“ soll es weitgehend Einigung bestehen. Wie das Online-Portal folgert scheint der Wechsel nur eine Frage der Zeit zu sein.
Jörg Siebenhandl soll einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit erhalten. Der Transfer würde ablösefrei über die Bühne gehen. Eine offizielle Bestätigung für den Medienbericht liegt nicht vor.

Aktuell steht Jörg Siebenhandl bei den Würzburger Kickers unter Vertrag. Nachdem der 27-Jährige zunächst über den Platz auf der Ersatzbank nicht hinaus kam wurde der Torhüter in den letzten zehn Spielen eingesetzt und kassierte dabei nur zehn Gegentore. Ein sehr starker Wert für einen Absteiger. Durch den Abstieg des Teams kann der Schlussmann den Verein ablösefrei verlassen. Der Marktwert von Jörg Siebenhandl wird auf rund eine halbe Million Euro geschätzt.

29.05.2017