Jonathan Ferland

© Sportreport

In der Meistersaison war der Kapitän der Vienna Capitals Jonathan Ferland leistungstechnisch ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft. In der kommenden Saison wird der 34-Jährige jedoch nicht mehr für die Wiener auflaufen.

Laut einem Bericht der „Kronen Zeitung“ scheint die Trennung beschlossene Sache zu sein. „Coach Aubin hat mir per SMS mitgeteilt, dass ich nicht mehr im Team bin“, wird Jonathan Ferland zitiert. Begründet soll die Trennung mit der Punkteregel sein. Daher gebe es für den 34-Jährigen keinen Platz mehr im Kader.

In der abgelaufenen Saison brachte es Jonathan Ferland in 65 Einsätzen auf 44 Scorerpunkte (20 Tore, 24 Assists, +18). Der Franko-Kanadier absolvierte die letzten sechs Spielzeiten für die Vienna Capitals. In den letzten drei fungierte der Flügelstürmer als Kapitän des Teams.

Aufgrund der durchaus sehr ansprechenden Leistung kann der Abgang des Flügelstürmers als überraschend eingestuft werden. Ein Umstand der die sportliche Zukunftsplanung alles andere als erleichtert.
Ob Jonathan Ferland seine Karriere fortsetzt oder in seiner Heimat Kanada eine Anstellung abseits des Eises anstrebt ist offen.

03.06.2017