Fußball, Bundesliga, Deutschland, Mainz 05, Onisiwo, Karim Onisiwo, Austria Wien

© Sportreport

Karim Onisiwo konnte sich in Deutschland bei Mainz 05 keinen Stammplatz erkämpfen. Nun fragt sich: Wohin führt der Weg des ehemaligen Mattersburgers? Laut dem kicker könnte Austria Wien den Offensivspieler leihweise verpflichten.

Nach seinem Wechsel von SV Mattersburg zu Mainz 05 konnte sich Karim Onisiwo keinen Stammplatz erkämpfen. Der 25-jährige dürfe laut dem Kicker die Mainzer bei einem entsprechenden Angebot verlassen. Eine Leihe von Austria Wien soll im Raum stehen. Sportdirektor Franz Wohlfahrt betonte jedoch, dass die Gehaltsvorstellungen „weltfremd“ wären. Bei einem Abgang von Larry Kayode würde sich die Situation bei den Veilchen allerdings ändern. Mit Christoph Monschein haben die Veilchen bereits eine namenhafte Verstärkung für den Angriff geholt. Am Freitag soll die Vertragsverlängerung mit David de Paula, der als Allrounder gilt bekanntgegeben werden. Durch die Verletzung von Lucas Venuto hat man aber mit Ismael Tajouri und Felipe Pires zwei gelernte Flügelspieler.

Am 5. Jänner 2016 wechselte Karim Onisiwo von Mattersburg zu Mainz 05. Dies war der Beginn eines Rechtsstreits. Eine im Sommer 2015 seitens der Mattersburger vorgenommene Vertragsverlängerung wurde vom Arbeits- und Sozialgericht Wien für ungültig erklärt. Das Urteil war allerdings zu dem Zeitpunkt nicht rechtskräftig. Dennoch verkündeten die Mainzer die Verpflichtung. Er hat beim deutschen Bundesligisten noch einen Vertrag bis 2019. Sein Marktwert wird aktuell auf 1,5 Millionen Euro geschätzt.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

06.07.2017