ÖHB-Burschen bei European Open auf Platz zwei

© Sportreport

Die ÖHB-Burschen beendeten die European Open sensationell auf Platz zwei. Sie konnten in Göteborg erst nach sechs Siegen gestoppt werden, verloren das Finalduell mit Turnierfavorit und Gastgeber Schweden 22:34 (11:16).

„Wir haben sehr gut begonnen. Als sich die Schweden allerdings etwas absetzen konnten, ist es für uns immer schwieriger geworden. Auch wenn wir im Finale nicht ganz unser volles Leistungspotential abrufen konnten, überwiegt die Freude über das sehr gute Abschneiden. Die Spieler können stolz darauf sein, hier ins Finale eingezogen zu sein“, erklärte ÖHB-Coach Roland Marouschek.

Die European Open stellten für die jungen Österreicher nicht nur den Saison-Höhepunkt dar, sondern dienten bereits der Vorbereitung auf die Heim-Europameisterschaft 2018 in Tulln, wo man in die A-Gruppe aufsteigen will. Schon im August treffen die Spieler erneut zusammen. Dann steht ein zweiwöchiges Trainingslager auf dem Programm.

European Open 2017 in Göteborg
Finale

07.07.: Österreich – Schweden 22:34 (11:16)
Beste Torschützen AUT: Hutecek 8, Auss 3, Kropf 3

Hauptrunde 1
05.07.: Estland – Polen 28:22 (17:10)
05.07.: Österreich – Island 30:15 (13:8)
Beste Torschützen AUT: Nikic 6, Lampert 5, Schuh 4, Saric 4

05.07.: Polen – Island 28:31 (11:13)
05.07.: Österreich – Estland 32:22 (17:8)
Beste Torschützen AUT: Hutecek 9, Auss 5, Nikic 3, Bachmann 3

06.07.: Estland – Island 30:27 (14:11)
06.07.: Österreich – Polen 30:24 (13:13)
Beste Torschützen AUT: Schwärzler 7, Hutecek 6, Lampert 4, Petrusic 4

Gruppe C
03.07.: Rumänien – Georgien 38:27 (22:13)
03.07.: Österreich – Norwegen 18:17 (6:9)
Beste Torschützen AUT: Saric 7, Hutecek 5, Auss 3

03.07.: Norwegen – Georgien 35:20 (18:13)
03.07.: Österreich – Rumänien 25:23 (15:13)
Beste Torschützen AUT: Hutecek 10, Auss 5, Kropf 3

04.07.: Norwegen – Rumänien 35:22 (13:7)
04.07.: Österreich – Georgien 23:21 (11:11)
Beste Torschützen AUT: Schuh 6, Nikic 3, Lampert 3, Wiesbauer 3

Kader AUT
Tobias Auss, Moritz Bachmann, Jan David, Lukas Hutecek, Marko Katic, Elias Kofler, Elias Kropf, Severin Lampert, Constantin Möstl, Oliver Nikic, Lukas Nikolic, Emanuel Petrusic, Paul Pfeifer, Christian Saric, Fabio Schuh, Paul Schwärzler, Stephan Wiesbauer, David Zwicklhuber

Trainer: Roland Marouschek
Co-Trainer: Lukas Musalek

Presseinfo ÖHB

07.07.2017