Benedikt Zech, Austria Wien

© Sportreport

Über mangelndes Interesse anderer Teams kann sich Benedikt Zech von SCR Altach aktuell nicht beschweren. Nun gibt es ein weiteres Team welches den Verteidiger auf seinem sportlichen Wunschzettel hat.

Laut einem Bericht des „Berliner Kurier“ steht der 26-Jährige bei Union Berlin hoch im Kurs. Im Rahmen des Trainingslagers in Österreich hat nun auch Sportchef Helmut Schulte den Abwehrspieler im Europa League-Heimspiel gegen Chikhura Sachkhere beobachtet. Ein längeres Gespräch des früheren Rapid-Sportdirektors mit Altach Co-Trainer Thomas Hickersberger, den er aus seiner Zeit aus Hütteldorf bestens kennt, heizt die Spekulationen weiter an.
Wie intensiv das Interesse tatsächlich sind bzw. und ob es bereits Gespräche gibt ist aktuell nicht bekannt oder öffentlich bestätigt.

Union Berlin ist nicht das einzige Team welches Benedikt Zech auf dem Wunschzettel haben soll. Erzgebirge Aue soll ebenfalls über die Verpflichtung des Verteidigers nachdenken.

Aktuell steht der 26-Jährige bis 2019 bei SCR Altach unter Vertrag. Sein Marktwert wird auf rund 600.000 Euro geschätzt.

10.07.2017