Fußball, Rapid Wien, SKN St. Pölten, Korkmaz, Ümit Korkmaz, Ostliga, Karabakh Vienna

© Sportreport

Ex-Rapid Wien Spieler Ümit Korkmaz hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Wie der frischgebackene Ostliga-Aufsteiger Karabakh Vienna bekanntgab, hat man den 31-jährigen unter Vertrag genommen.

Ostliga-Aufsteiger Karabakh verkündete am Freitag kurz vor Mitternacht eine echte Transfersensation. Der zehnfache Nationalspieler Ümit Korkmaz wird Karabakh Vienna verstärken. Erst im Januar wurde er als vereinsloser Spieler von SKN St. Pölten verpflichtet. Dort wurde sein Vertrag allerdings nicht verlängert. Nun hat „Ü-Ü-Ümit“ eine neue Herausforderung. Gegenüber der Kronen Zeitung meinte Trainer Volkan Kahraman: „Er wollte unser Projekt unterstützen.“ Der 65-fache Bundesligaspieler agierte davor bei Rapid, Eintracht Frankfurt, VfL Bochum, Ingolstadt und Rizespor.

Doch dies ist nicht der einzige namenhafte Neuzugang für den Ostliga-Aufsteiger: Fernando Almeida Zanon von Ex-Neymar-Klub FC Santos und Dymtro Nagiev aus der ukrainischen Premier League werden Karabakh Vienna ebenso verstärken.

Noch ein Hinweis in eigener Sache

„Liken“ sie Sportreport auf Facebook unter folgendem Link

Sportreport auf Facebook bzw

„Folgen“ sie Sportreport auf Twitter unter folgendem Link

Sportreport auf Twitter

Dort erhalten sie immer wieder Informationen zeitnah und exklusiv. Viel Spaß noch weiterhin auf Sportreport.

15.07.2017