Renato Sanches

© Valentin Gross/US.Sport.tv

Beim Abflug zur Reise nach Asien hat sich de Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge zu den Transfergeüchten rund um Renato Sanches geäußert. Mit seiner Aussage sorgte er dabei für Aufsehen. Der Portugiese steht bei einem italienischen Traditionsverein auf dem Wunschzettel.

„Ich kann bestätigen, dass der AC Mailand Interesse an Renato Sanches hat“, sagte Karl-Heinz Rummenigge. Eine Einigung der beiden Teams gibt es aktuell jedoch nicht. Ob diese realistisch oder im Bereich des möglichen ist ließ der Bayern-Vorstandsvorsitzende offen.

Laut übereinstimmender Medienberichte soll de AC Milan bereit sein Renato Sanches für zwei Jahre auszuleihen um ihm im Anschluss mittels bindender Kaufoption fix zu verpflichten. Das gesamte Volumen des Transfers soll bei und 47 Millionen Euro liegen.

Renato Sanches wechselte vor einem Jahr von Benfica Lissabon zum FC Bayen München. In der Bundesliga brachte es der 17-Jährige auf 17 Einsätze. Elf davon waren Joker-Einwechselungen nach de Pause. Dazu kamen sechs Einsätze in der Champions League sowie zwei Spiele im DFB-Pokal. Insgesamt blieb der Portugiese in seiner ersten Saison beim FC Bayern München hinter den – zu hohen? – Erwartungen.

Im Kampf um Arsenal-Stürmer Alexis Sanchez hat sich indes de FC Bayern München offiziell zurückgezogen. Nach Rücksprache mit dem Trainer wird es keinen weiteren Neuzugang in der Offensive des deutschen Rekordmeisters geben.

16.07.2017